Die Hochzeits-Versicherung

Vergleichen Sie unverbindlich mit Covomo verschiedene Tarife der Hochzeitsversicherung –  damit Sie Ihren großen Tag entspannt genießen können!


Erstinformation – Covomo ist  Ihr unabhängiger Versicherungsmakler für Spezial- und Zusatzversicherungen

Die Hochzeits-Versicherung

 13 000 Euro kostet eine Hochzeit im Durchschnitt

 Die Tarifprämie beträgt ca. 2 % der Gesamtkosten

 Tarife mit und ohne Selbstbehalt

Zur Hochzeits-Versicherung

Höchste Datensicherheit

Unabhängig und transparent

Die Hochzeitskosten-Versicherung in Kürze

Der schönste Tag im Leben eines jeden Paares kann sehr teuer werden. Neben eventuellen Kosten wie Übernachtungs- und Reisekosten für Gäste, gibt es bei jeder Hochzeit gewisse „Fixkosten“.

Allein das Hochzeitskleid liegt oft schon im vierstelligen Bereich. Hinzu kommen Kosten für die Location und Dekoration dieser, das Catering und weitere Dienstleistungen wie zum Beispiel Fotograf, DJ und Unterhaltungskünstler sowie ggf. eine Kinderbetreuung.

Da ist es besonders ärgerlich, wenn die Feierlichkeiten aus unvorhersehbaren Gründen nicht stattfinden können. Schützen Sie sich vor finanziellen Verlusten in Form von Stornogebühren mit dem Abschluss einer Hochzeitsversicherung.

In 3 Schritten zur Hochzeits-Versicherung

Das bietet die Hochzeitskosten-Versicherung

  • Erkrankung: Die aufgewendeten Kosten für die Feierlichkeiten werden erstattet, wenn die versicherte Person, ihr Partner oder naher Angehöriger aus gesundheitlichen Gründen die Veranstaltung absagen oder verschieben muss.

  • Arbeitsplatzverlust: Verliert der Versicherungsnehmer oder eine Risikoperson unerwartet ihren Arbeitsplatz und es wird deswegen unzumutbar die Hochzeitsfeier durchzuführen, übernimmt der Versicherer die Kosten.

  • Tod: Der Versicherungsschutz gilt auch, wenn aufgrund eines Todesfalls die Feier abgesagt oder unterbrochen werden muss.

  • Unfall: Auch wenn die Feierlichkeiten wegen eines Unfalls unterbrochen oder abgesagt werden, greift der Versicherungsschutz.

  • Übernachtungs- und Reisekosten: Sollten für Ihre Gäste Übernachtungs- und/oder Reisekosten anfallen und die Hochzeit aus einem versicherten Grund doch nicht stattfinden, werden diese Kosten vom Versicherer erstattet.

  • Dienstleister: Kosten für Catering, Fotografen sowie Dekoration, Unterhaltungskünstler, Hochzeitsauto und Kinderbetreuung werden übernommen, wenn die Feier aus einem versicherten Grund abgesagt oder verschoben werden muss.

  • Geltungsbreich: Je nach Versicherer bzw. Tarif kann der Schutz entweder nur auf Deutschland oder das europäische Ausland beschränkt oder weltweit gültig sein.

  • Standesamt & Kirche: Sollten Sie sowohl standesamtlich als auch kirchlich heiraten und die beiden Events an unterschiedlichen Tagen stattfinden, sind beide Events im Versicherungsschutz integriert.

  • Finanziell beteiligte Personen: Personen, die im eigentlichen Sinne keine Risikopersonen sind, aber einen finanziellen Beitrag zur Hochzeit geleistet haben, gelten in diesem Fall ebenfalls als Risikopersonen.

Zur Hochzeitsversicherung

Das bietet die Hochzeits-kosten-Versicherung

Die aufgewendeten Kosten für die Feierlichkeiten werden erstattet, wenn die versicherte Person, ihr Partner oder naher Angehöriger aus gesundheitlichen Gründen die Veranstaltung absagen oder verschieben muss.
Verliert der Versicherungsnehmer oder eine Risikoperson unerwartet ihren Arbeitsplatz und es wird deswegen unzumutbar die Hochzeitsfeier durchzuführen, übernimmt der Versicherer die Kosten.
Der Versicherungsschutz gilt auch, wenn aufgrund eines Todesfalls die Feier abgesagt oder unterbrochen werden muss.
Auch wenn die Feierlichkeiten wegen eines Unfalls unterbrochen oder abgesagt werden, greift der Versicherungsschutz.
Sollten für Ihre Gäste Übernachtungs- und/oder Reisekosten anfallen und die Hochzeit aus einem versicherten Grund doch nicht stattfinden, werden diese Kosten vom Versicherer erstattet.
Kosten für Catering, Fotografen sowie Dekoration, Unterhaltungskünstler, Hochzeitsauto und Kinderbetreuung werden übernommen, wenn die Feier aus einem versicherten Grund abgesagt oder verschoben werden muss.
Je nach Versicherer bzw. Tarif kann der Schutz entweder nur auf Deutschland oder das europäische Ausland beschränkt oder weltweit gültig sein.
Sollten Sie sowohl standesamtlich als auch kirchlich heiraten und die beiden Events an unterschiedlichen Tagen stattfinden, sind beide Events im Versicherungsschutz integriert.
Personen, die im eigentlichen Sinne keine Risikopersonen sind, aber einen finanziellen Beitrag zur Hochzeit geleistet habe, gelten in diesem Fall ebenfalls als Risikopersonen.
Zur Hochzeits-Versicherung

Das bietet die Hochzeits-kosten-Versicherung

Die aufgewendeten Kosten für die Feierlichkeiten werden erstattet, wenn die versicherte Person, ihr Partner oder naher Angehöriger aus gesundheitlichen Gründen die Veranstaltung absagen oder verschieben muss.
Verliert der Versicherungsnehmer oder eine Risikoperson unerwartet ihren Arbeitsplatz und es wird deswegen unzumutbar die Hochzeitsfeier durchzuführen, übernimmt der Versicherer die Kosten.
Der Versicherungsschutz gilt auch, wenn aufgrund eines Todesfalls die Feier abgesagt oder unterbrochen werden muss.
Auch wenn die Feierlichkeiten wegen einem Unfall unterbrochen oder abgesagt werden, greift der Versicherungsschutz.
Sollten für Ihre Gäste Übernachtungs- und/oder Reisekosten anfallen und die Hochzeit aus einem versicherten Grund doch nicht stattfinden, werden diese Kosten vom Versicherer erstattet.
Kosten für Catering, Fotografen sowie Dekoration, Unterhaltungskünstler, Hochzeitsauto und Kinderbetreuung werden übernommen, wenn die Feier aus einem versicherten Grund abgesagt oder verschoben werden muss.
Je nach Versicherer bzw. Tarif kann der Schutz entweder nur auf Deutschland oder das europäische Ausland beschränkt oder weltweit gültig sein.
Sollten Sie sowohl standesamtlich als auch kirchlich heiraten und die beiden Events an unterschiedlichen Tagen stattfinden, sind beide Events im Versicherungsschutz integriert.
Personen, die im eigentlichen Sinne keine Risikopersonen sind, aber einen finanziellen Beitrag zur Hochzeit geleistet habe, gelten in diesem Fall ebenfalls als Risikopersonen.
Zur Hochzeits-Versicherung

Darum sind wir unschlagbar

Komplette Transparenz und absolute Unabhängigkeit gebündelt mit bestem Kundenservice! Überzeugen Sie sich selbst:

Wir spielen mit offenen Karten. Anders als die meisten “Vergleichs”-Portale favorisieren wir nicht bestimmte Anbieter, sondern stellen einen Vergleich der Versicherungsleistungen bereit.

Außerdem beraten Sie gerne bei offen gebliebenen Fragen und Spezialanfragen. Das kommt bei unseren Kunden an – 100% zufriedene Kunden und Top-Bewertungen bei shopauskunft.de mit 4,7 von 5 Sternen

Telefon: 069 900 219 219

Benutzen Sie gerne unseren Live-Chat

Häufig gestellte Fragen/FAQ zur Hochzeits-Kosten-Versicherung

Eine Hochzeitsversicherung oder Hochzeitskostenversicherung sichert Kosten ab, die für die Hochzeitsfeierlichkeiten aufgewendet werden. Muss das Event aus einem versicherten Grund verschoben oder abgesagt werden, übernimmt der Versicherer die entstandenen Kosten.

In der Regel liegen die Kosten für eine Hochzeitsfeier zwischen 10 000 und 20 000 Euro, wobei der deutsche Durchschnitt bei etwa 13 000 Euro liegt.

Diese Angaben umfassen eine Feier für ca. 60 Personen inklusive einer angemessenen Location und aller Basics.

Zu den klassischen Basics zählen

  • Kleidung für das Brautpaar inkl. Ringe

  • Tanzkurs

  • Hochzeitsauto

  • Verpflegung

  • Trauung

  • Location inkl. Blumendeko

  • Papeterie

  • DJ/Band und Fotograf

Wie teuer die Tarifprämie ausfällt hängt von den Gesamtkosten der Feierlichkeiten ab und liegt in der Regel bei ca. 2 Prozent.

Bei einer Gesamtsumme von 5 000 Euro liegen die Versicherungsbeiträge in unserem Vergleich bei etwa 100 Euro*.

Bei dem deutschen Durchschnitt von 13 000 Euro für eine Hochzeit betragen die Kosten für die Hochzeitsversicherung ca. 300 Euro*.

Der Versicherungsschutz für Hochzeitsfeierlichkeiten mit einem Gesamtwert von 25 000 Euro würden bei ca. 500 Euro liegen*.

*abgerufen am 15.07.2019

Im Falle einer Trennung des Paares springt die Hochzeitsversicherung in der Regel nicht ein.

Ob der Abschluss einer Hochzeitsversicherung sinnvoll ist oder nicht hängt in erster Linie von der Gesamtinvestition ab. Feiern Sie mit vielen Gästen, Catering, professionellem Fotograf und einer teuren Location erreichen die Kosten schnell einen 5-stelligen Bereich. Da ist es absolut zu empfehlen, eine entsprechende Absicherung abzuschließen, denn die Versicherungsprämie fällt vergleichsweise unbedeutend gering aus, nämlich nur ca. 2 Prozent der Gesamtkosten: bei 10.000 € wären es ca. 200 €.

Feiern Sie im kleinen Kreise mit Speisen vom Partyservice aus der Nachbarschaft und beispielsweise im eigenen Garten, so fallen die Kosten eher gering aus und es entstehen dementsprechend – wenn überhaupt – auch deutlich kleinere Stornierungsgebühren, sodass eine spezielle Absicherung überflüssig sein kann.

Ob Sie sich am Ende für oder gegen eine Hochzeitskosten-Versicherung entscheiden ist ganz allein Ihnen überlassen, allerdings empfehlen wir spätestens ab einem 5-stelligen Bereich die Feierlichkeiten zu versichern.

Je nach Versicherer können auch Brautpaare, die bereits wissen, dass sie Nachwuchs erwarten ihre Hochzeit versichern. Allerdings gilt der Versicherungsschutz nur, wenn die Schwangerschaft unauffällig verläuft. Wird die Schwangerschaft vor dem Vertragsabschluss vom Arzt als eine Risikoschwangerschaft eingestuft, verfällt der Versicherungsschutz.

Sie haben noch offene Fragen? Schauen Sie in unseren weiteren häufigen Fragen nach!

weitere FAQ

Ihre Frage war nicht dabei? Dann kontaktieren Sie uns – wir helfen gerne!

069 900 219 219

 Benutzen Sie gerne unseren Chat