Im Schnitt geben die Deutschen knapp 2500 Euro für Ihren Sommerurlaub aus, und vielen woran daran auch nicht sparen. Da ist es besonders hart wenn nach Reisebuchung doch etwas dazwischenkommt. Um nicht auf den Kosten sitzenzubleiben, schließen daher viele genau dafür eine Reiserücktrittsversicherung ab. Wir haben jetzt die 6 wichtigsten Punkte bei Reiserücktrittsversicherungen zusammengebracht – so geht kriegen Sie Ihr Geld zurück.

Vorab möchten wir uns jedoch der Empfehlung von Verbraucherportalen wie Stiftung Warentest und Finanztest anschließen, die einen Vergleich von Reiserücktrittsversicherungen empfehlen. Buchen Sie auf keinen Fall eine 1-Klick-Versicherung bei einem Hotel- oder Flugportal.

  1. Die Abschlussfrist – 30 Tage vor Reisebeginn buchen

Eine Reiserücktrittsversicherung muss bei den meisten Versicherungen 30 Tage vor Beginn der Reise gebucht werden. Die Abschlussfristen sind jedoch bei jedem Versicherer anders und müssen auf jeden Fall beachtet werden, sonst besteht kein Versicherungsschutz. Es ist daher empfehlenswert sich direkt nach der Reisebuchung darum zu kümmern.

  1. Die richtige Vertragsart finden: Jahresvertrag oder Einzelreise

Alle Versicherer bieten zwei Arten von Verträgen an: Eine Jahresversicherung, die alle Reisen pro Jahr versichert, und einen Einzelvertag, der nur für eine Reise und einen festgelegten Reisezeitraum gültig ist. Wir empfehlen sich für einen Jahresvertrag zu entscheiden, der günstiger ist sobald man mehr als einmal pro Jahr verreist. Sollten Sie nur einmal jährlich verreisen, bieten sich Einzelverträge eher an. Am besten vergleichen Sie was am günstigsten für Ihre persönliche Reisegewohnheit ist.

  1. Selbstbehalt – Vorsicht vor versteckten Kosten

Viele Reiserücktrittsversicherungen enthalten einen Selbstbehalt (oft auch „Selbstbeteiligung“). Dies bedeutet für den Reisenden, dass er sich in jedem Schadensfall trotz Versicherung an den entstandenen Kosten beteiligen muss. Meistens liegt der Selbstbehalt bei 20-25 Prozent der Behandlungskosten, was häufig einige Hundert Euro sind. Wir empfehlen daher einen Tarif ohne Selbstbehalt zu buchen. Die Tarife sind nur um wenige Euro teurer und bieten einen echten Mehrwert für die Reisenden.

Reiserücktrittsversicherung

  1. Der Reiseabbruchbaustein – Der einzige Schutz während der Reise

Eine reine Reiserücktrittsversicherung schützt Sie nur, falls Sie vor dem Beginn Ihrer Reise zurücktreten, umbuchen oder stornieren wollen. Sobald Sie die Reise angetreten haben, verfällt der Versicherungsschutz. Während der Urlaubszeit sind Sie nur geschützt, wenn Ihre Versicherung einen Reiseabbruchbaustein enthält. Diese Reiseabbruchversicherung ist bei vielen Versicherern gegen einen kleinen Aufpreis zu haben oder aber standardmäßig im Produkt enthalten. Die Reiseabbruchversicherung übernimmt die Kosten für Flüge etc und ersetzt ungenutzte Reiseleistungen, falls Sie Ihre Reise begründet abbrechen müssen. Wir finden diesen Baustein daher besonders wertvoll und empfehlen ihn jedem Reisenden.

  1. Mehrkosten bei Zwangsverlängerung der Reise

Als wichtiger Bestandteil bei Reiseabbruchversicherungen gilt die Übernahme von Kosten bei Zwangsverlängerung. Sollte es beispielsweise zu einer Naturkatastrophe oder einem ähnlichen Event kommen, dass sie an der Abreise hindern, müssen Sie länger im Hotel bleiben und einen neuen Flug buchen. Diese Kosten sollte eine gute Reiseabbruchversicherung übernehmen.

  1. Kontaktdaten parat haben

Der letzte und vielleicht wichtigste Punkt ist es, die Kontaktdaten des Versicherers immer dabei zu haben. Sollte irgendein Ereignis eintreten, dass einen Reiserücktritt oder Reiseabbruch notwendig macht, müssen Sie sich schnellstmöglich an Ihren Versicherer wenden. Sie müssen außerdem sofort alle bereits gebuchten Reisebestandteile stornieren, um die Kosten für eine Stornierung so gering wie möglich zu halten. Vergeht zu viel Zeitraum zwischen Ereignis und Stornieren, müssen Sie die gestiegenen Kosten für eine Stornierung oder Abbruch der Reise selbst tragen.

Die richtige Reiserücktrittsversicherung finden

Beim Buchen einer Reise geht natürlich jeder davon aus, diese Reise auch antreten zu können. Viele drücken sich daher vor dem Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung. Aber es zeigt sich immer wieder, dass das Geld für diese Versicherung gut anlegt ist. Wenn Sie Tarife vergleichen und nicht in Reisebüros oder Online-Flugportalen buchen, sollten Sie auch eine gute Police für Ihre persönliche Reise finden.