Wie haben wir die 10 besten Reiseversicherungen 2018 erstellt?

Damit Du auch auf Reisen rundum geschützt bist und Dich voll und ganz auf die neuen Eindrücke und kulinarischen Herausforderungen konzentrieren kannst, haben wir die 10 besten Reiseversicherungen 2018 für Dich zusammengestellt. Bei der Recherche stützen wir uns auf Testergebnisse der Stiftung Warentest, Öko-Test (05/2016), Bewertungen des Finanztip und lassen die Informationen von NTV (06/2016), Handelsblatt und dem DFSI einfließen.

Außerdem haben wir eine Umfrage der Versicherer zum Thema Krankenrücktransport durchgeführt und haben dabei folgende Fragen: „Wer entscheidet, ob der medizinisch sinnvolle Rücktransport durchgeführt wird? Der behandelnde Arzt oder ein Sachverständige des Versicherers?“ und „Was passiert, wenn der behandelnde Arzt den Rücktransport als sinnvoll erachtet, der Sachverständige aber nicht, wer trägt in diesem Fall die Kosten?“ in unsere Bewertung einfließen lassen.

Beste Reiseversicherung vs. günstigste Reiseversicherung

Unsere Recherche der 10 besten Reiseversicherungen 2018 bezieht sich ausschließlich auf die gebotenen Inhalte und Leistungen und lässt die Tarifprämien außen vor. Uns ist klar, dass Preise vor allem für junge Entdecker eine große Rolle spielen, dennoch sollte die Wahl einer Reisekrankenversicherung niemals allein vom Preis abhängig getroffen werden.

Viele Vergleichsportale machen es Euch leicht und suchen einfach die günstigsten Alternativen heraus, aber die großen preislichen Unterschiede spiegeln sich dann im Leistungsumfang wieder. Die eigentliche Qualität des Tarifs stellt sich erst im Ernstfall heraus und dann bist Du dankbar darüber 5 € mehr ausgegeben zu haben, um eine reibungslose und umfangreiche medizinische Behandlung zu erhalten – es geht hier schließlich um Deine Gesundheit!

Wir geben Dir mit unserer Recherche der 10 besten Reiseversicherungen 2018 einen umfangreichen Einblick in die Leistungen der Tarife, indem wir uns nicht auf den Preis der Produkte beschränken, sondern die Leistungen und Meinungen der Kunden in den Vordergrund stellen.

Worauf muss ich beim Versicherungsabschluss achten?

✓ Unbegrenzte Deckungssumme (bei Reisekrankenversicherung)
✓ 24-Stunden Reise-Assinstance
✓ Kein Selbstbehalt
✓ Ombusdsmann

 „Es lohnt sich hinzuschauen, welche Leistungen von der Versicherung übernommen werden – und in welchem Umfang.“ – raten dringend die Analysten von Franke und Bornberg, eine auf Versicherungsangebote spezialisierte Ratingagentur (Handelsblatt-Ausgabe Nr. 90 vom 12. Mai 2015). Es wird stets empfohlen das Kleingedruckte äußerst aufmerksam zu lesen, denn hier lauern oftmals Tücken, die teuer werden können.

Frau liegt am Strand mit einem Handtuch und Schwimmdonut

Die beste Auslandskrankenversicherung 2018

Ohne einen Reisekrankenschutz solltest Du Deine Heimat – wenn möglich – nicht verlassen. Zwar gibt es das Sozialversicherungsabkommen, welches in den europäischen und einigen weiteren Ländern eine medizinische Notversorgung verspricht, allerdings beschränkt sich dieses Abkommen eben nur auf das absolut Überlebensnotwendigste.

Auch die EHIC (European Health Insurance Card, dt.: Europäische Gesundheitskarte), welche auf der Rückseite Deiner gesetzlichen Versichertenkarte aufgedruckt ist, gewährt zwar einen minimalen Basisschutz, allerdings muss in beiden Fällen in Vorkasse getreten werden. Außerdem werden die notwendigen Leistungen auf nationalem Niveau erbracht, was oftmals lange Wartezeiten und überfüllte Krankenhauszimmer bedeutet.

Mit einer guten Reisekrankenversicherung ersparst Du Dir die Vorkassenleistung sowie viele weitere Strapazen. Als Versicherungsnehmer einer Auslandskrankenversicherung bist Du im Ausland privat versichert und genießt eine entsprechende Behandlung.

Worauf sollte man beim Versicherungsabschluss achten?

✓ Unbegrenzte Deckungssumme
✓ Medizinisch sinnvoller (!) Krankenrücktransport
✓ Ambulante und stationäre Behandlungen
✓ Schmerzstillende Zahnbehandlungen
✓ Unbegrenzte Nachleistung bis zur Transportfähigkeit
✓ Transport (ins Krankenhaus sowie zur Unterkunft nach Versorgung)
✓ Überführungskosten oder Bestattungskosten bei Tod

Was kostet mich der Spaß?

Auch in der Preiskategorie überzeugt das Produkt: für einen Single kostet der Tarif nur 9,90 Euro pro Jahr. Versicherbar sind allerdings nur Reiselustige bis einschließlich 64 Jahre. Für Paare und Familien liegt die jährliche Tarifprämie bei 19,80 Euro ebenfalls pro Jahr.

Meer und Strand

Die beste Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherung 2018

Bei der Reiseplanung solltest Du die Gefahr, dass Du die Reise nicht antreten oder fortsetzen kannst, nicht außer Acht lassen. Denn meistens bucht man die Reise lange im Voraus, ohne zu wissen, was in der Zwischenzeit passiert. An dieser Stelle sei gesagt, dass wir Dir keine Angst machen wollen. Was wir wollen ist, Dich lediglich darauf aufmerksam machen, dass es teuer werden kann, wenn Du Deine bereits gebuchte und bezahlte Reise nicht antreten kannst.

Was kann denn schon passieren?

Von einer einfachen Erkältung bis hin zu einer schwerwiegenden Diagnose, der Verlust eines Arbeitsplatzes oder eine gerichtliche Vorladung – all das können Gründe sein, die es Dir unmöglich machen eine Reise anzutreten.

Wenn Du dann die Reise stornierst bekommst Du nicht den entrichteten Reisepreis zurück, sondern nur einen gewissen Anteil. Die höhe dieses Anteils ist in erster Linie davon abhängig wie kurzfristig die Reise storniert wurde.

Bis zu vier Wochen vor Reiseantritt betragen die Stornierungsgebühren man i.d.R. circa 15-20 Prozent des Reisepreises, 7 Tage vor Reiseantritt liegt man da schon bei 50-70 Prozent. Storniert man am Abreisetag muss man mit Stornierungskosten in Höhe von mindestens 90 Prozent des Reisepreises rechnen.

Was gibt es hier zu beachten?

✓ Stornierungs- und Umbuchungskosten
✓ Mehrkosten Hin-, Rück- und Nachreise
✓ Mehrkosten Zwangsverlängerung
✓ Erstattung nicht in Anspruch genommener Reiseleistungen
✓ Mitversicherte Risikopersonen
✓ Versicherte Rücktrittsgründe
✓ Abschlussfrist

Aber auch während der Reise können sich die Umstände am Urlaubsort oder auch Daheim dermaßen verändern, dass ein Fortsetzen des Urlaubes oder der Reise unmöglich wird. Daher sollte man den Reiserücktrittsschutz immer in Kombination mit einer Reiseabbruchversicherung abschließen. Denn der Schutz der Reiserücktrittsversicherung endet mit dem Antritt der Reise, ab da beginnt die Gültigkeit der Reiseabbruchversicherung.

Unsere Empfehlung

Auch hier können wir guten Gewissens den Testsieger der Stiftung Warentest Finanztest (Ausgabe: 06/16, Note: 1,7) empfehlen. Bei der Reiserücktritts-/Reiseabbruchsversicherung richtet sich die Tarifprämie nach dem Reisewert. Für einen Single würde dieser Schutz 26 Euro, bei einem Reisewert von 500 Euro kosten, für Paare und Familien liegt die Tarifprämie bei 38 Euro (Reisewert hier 1000 €).

Tipp: Wenn Du eine Reise in ein Krisengebiet planst, dann ist dieser Artikel für Dich interessant, denn was viele nicht wissen: Terror ist grundsätzlich kein versichertes Ereignis für einen Reiserücktritt.

Aber: Allianz versichert in ihren Reiserücktritts- beziehungsweise Reiseabbruchtarifen Elvia Komplettschutz für Einzelreisen Terror als Rücktrittsgrund. Die Versicherung greift, wenn sich 30 Tage vor dem Reisebeginn in einem Umkreis von 100 km um die Urlaubsunterkunft ein Terroranschlag ereignet. Ausgeschlossen vom Schutz sind Ereignisse, mit denen zum Zeitpunkt der Reisebuchung zu rechnen war.

Mountainbikefahrer in Action

Die besten Reiseunfall- und Reisehaftpflichtversicherungen 2018

Reiseunfallversicherung

Der Reiseunfallschutz ist vor allem in Spezialfällen notwendig wie zum Beispiel im Aktivurlaub, wo Du waghalsige Aktivitäten planst wie Mountainbike-Fahren oder Freeclimbing. Aber auch beim Wandern in den Alpen kann eine Reiseunfallversicherung eine große Rolle spielen.

Denn wenn Dir etwas zustößt, also ein Unfall passiert und Du geborgen werden musst, können die entstandenen Kosten, die schnell den fünfstelligen Bereich erreichen können, Dir in Rechnung gestellt werden. Daher sollte man bei den wirklich kleinen Tarifprämien nicht das Risiko auf sich nehmen.

Was Du beachten solltest:

✓  Unbegrenzte Deckungssumme
✓  Invaliditätszahlung (ca. 30 000 €)
✓  Leistung bei Unfalltod (ca. 15.000 €)
✓  Bergungskosten (ca. 5 000 €)

Reisehaftpflichtversicherung

Beim Reisehaftpflichtschutz sieht das Ganze schon ein bisschen anders aus. Hier solltest Du einen Reiseschutz dazu buchen, wenn Du generell keine Privat-Haftpflichtversicherung hast, eine hast diese aber nicht im jeweiligen Reiseland gültig ist oder Du Deine bestehende Privat-Haftpflichtversicherung im Schadensfall nicht in Anspruch nehmen möchtest.

Hier solltest Du im Hinterkopf haben, dass eine Haftpflichtversicherung Dich bei einem Schadensfall kündigen kann – wenn es zu einer Kündigung kommt, wird es schwer einen neuen Versicherer zu finden. Daher empfehlen wir sich im Ausland lieber separat absichern.

Hier zu beachten:

✓  Personenschäden (ca. 3 Mio €)
✓ Sachschäden (ca. 3 Mio €)
✓  Mietsachschäden (ca. 3 Mio €)
✓  Rechtstreit aus Haftpflicht

Was wir empfehlen

Der Tarif „Reiseunfall 56“ aus dem Hause Würzburger entspricht unseren Vorstellungen von einem guten Reiseunfalltarif. Dieser ist für einen Einzelreisenden bereits für 8 Euro für eine Reisedauer von maximal 56 Tagen. Der Tarif ist für eine private Einzelreise weltweit inklusive USA und Kanada gültig. Hier findest Du den passenden Reiseschutz für Deinen Aktivurlaub!

Beim Reisehaftpflichtschutz ist unsere Empfehlung der Barmenia-Tarif „Reisehaftpflicht“. Dieser Einzelreisetarif versichert Reisen mit einer maximalen Dauer von 365 Tagen und kostet pro Tag 0,15 Euro. Es gibt keinen Selbstbehalt und der Schutz ist ebenfalls weltweit inklusive USA und Kanada gültig. Hier geht’s lang zum Reisehaftpflichtschutz!

Was leistet die Reisegepäckversicherung?

Vor allem wenn Du mit außergewöhnlichem Gepäck wie zum Beispiel einem Mountainbike, Surfbrett oder einer Campingausrüstung verreist, kann der Urlaub schnell im Eimer sein, wenn das Gepäck beschädigt ankommt oder gänzlich abhanden kommt. Dagegen kann Dich (und Dein Hab und Gut) die Reisegepäckversicherung schützen. Denn die Erwartung, dass man Beschädigungen oder Verlust vom Reiseveranstalter oder Beförderungsunternehmen erstattet bekommt, wird ohne entsprechenden Versicherungsschutz in der Regel nicht zu Deiner Zufriedenstellung erfüllt.

Reisen mit Flugzeug, Bus und Bahn

„Bahn-, Schifffahrts- und Busunternehmen haften nur in seltenen Fällen für das Gepäck“ sagen auch die Experten von Finanztip (07/17), denn hier müsstest Du nachweisen, dass das Unternehmen beziehungsweise seine Mitarbeiter die Beschädigung oder den Verlust verursacht und somit zu verantworten haben. Das ist in der Regel alles andere als einfach. Aber auch bei Flugreisen ist es mit dem Gepäck nicht unkompliziert: „Während des Fluges ist die Fluggesellschaft verantwortlich, bei Pauschalreisen der Reiseveranstalter.“ (Finanztip: 07/17). Bei Flügen haftet zwar die Airline aber nur bis zu einer Obergrenze von 1400 Euro (Stand: 07/17).

Schutz der Hausratversicherung

Viele denken, dass man auf die Reisegepäckversicherung verzichten kann, wenn man eine Hausratversicherung abgeschlossen hat. Das hängt damit zusammen, dass die Hausratversicherung oft auch im Ausland ihre Gültigkeit hat, allerdings nicht überall und nicht im gleichen Umfang wie hierzulande. Das Gepäck ist nur im Rahmen der Außenversicherung und somit lediglich bei Elementarereignissen (Naturkatastrophen) und im Falle eines Einbruchdiebstahls zum Beispiel ins Hotelzimmer oder Ferienwohnung versichert.

Vorteile einer Reisegepäckversicherung

Wenn Dein Gepäck beschädigt, verspätet oder gar nicht ankommt, hat das mit dem Schutz der Hausrat- beziehungsweise Außenversicherung nichts zu tun. In diesem Fall greift die Reisegepäckversicherung, die sowohl Diebstahl, Raub und Verluste auf Grund von einem Unfall versichert. Außerdem ist je nach Tarif eine Notfalldarlehen inkludiert. Dieses wird im Fall, dass Dein Gepäck verspätet ankommt oder verloren geht für die Beschaffung von notwendigen Hygieneartikeln und Kleidungsstücken ausgezahlt. Des Weiteren sind tarifabhängig Gebühren, die beispielsweise für die Aufbewahrung in einem Fundbüro entstehen, ebenfalls abgedeckt.

Surfer laufen am Strand entlang

Warum die Reiseversicherung nicht beim Reiseveranstalter buchen?

Ein weiterer wichtiger Hinweis: Viele Verbraucherportale warnen immer wieder davor eine Reiseversicherung direkt auf Reiseportalen bzw. im Reisebüro abzuschließen. So auch die Experten von Stiftung Warentest (09/17): „Sie kritisieren fehlende Vergleichs­möglich­keiten, durch unnötige Paket­bausteine, über­teuerte Tarife und mangelhafte Leistungen.“, denn bei Buchung beim Online-Reiseportal zahlst Du im Schnitt mehr, als bei einem Abschluss auf Vergleichsseiten oder beim Versicherungsunternehmen direkt. Zudem beinhalten in den meisten Fällen die überteuerten Tarife nur mangelhafte Leistungen. 10 Gründe, weshalb Du nie eine Reiseversicherung über ein Online-Reiseportal abschließen solltest, erfährst Du hier.

Reiseversicherungen in Kreditkarten

In unserer Kreditkarten Studie haben wir 12 Kreditkarten, die Reiseversicherungen enthalten, auf Herz und Niere untersucht. Dabei mussten wir feststellen, dass keine der 12 Kreditkarten mit einem separaten Versicherungsabschluss mithalten kann – zumindest wenn es um Reiseabbruch- und Reiserücktrittsversicherungen geht. Zwar sind die Leistungen serienmäßig und somit kostenfrei enthalten, im Schadensfall verlangen aber alle einen Selbstbehalt und sind in einigen Fällen an die Nutzung der karte gekoppelt.

Auf die inkludierten Reisekrankenversicherungen ist ebenfalls kein Verlass. Neben der Selbstbeteiligung gibt es noch weitere Leistungslücken. Lediglich die Wüstenrot Visa Premium hat unseren Test mit der Note 2,2 bestanden und ist in Hinblick auf die Leistung der Auslandskrankenversicherung guten Gewissens zu empfehlen. Sie ist mit Abstand die einzige Kreditkarte, deren Auslandskrankenversicherung mit dem Testsieger der Stiftung Warentest mithalten kann – auch die eKomi Kundenbewertung überzeugt mit 4,3.

Sonnenschirme am Strand

Das wichtigste in Kürze

✓ Die Höhe der Tarifprämie sollte kein Auswahlkriterium sein! Schau Dir insbesondere die Leistungsinhalte an
 Essentielle Bestandteile: 24-h-Hotline, Ombudsmann, kein Selbstbehalt, unbegrenzte Deckungssumme
✓ Auslandskrankenversicherung: unbegrenzte Deckungssumme und medizinisch sinnvoller Krankenrücktransport
✓ Reiserücktritts-/Reiseabbruchversicherung: am besten im Paket, Abschlussfrist beachten
✓ Reiseunfallversicherung: für Aktiv-Reisen empfehlenswert, Tarif sollte keine Begrenzung der Deckungssumme beinhalten
✓ Reisehaftpflichtversicherung: Deckungssumme ca. 3 Mio für Personen-, Sach- und Mietsachschäden
✓ Reisegepäckversicherungen sind eher bei teurem Gepäck nötig
✓ Nie beim Reiseveranstalter dazu buchen, da Du im separaten Abschluss bares Geld sparst
✓ Reiseversicherungen in Kreditkarten sind oft an die Nutzung der Kreditkarte gekoppelt, leistungsschwach und mit einem Selbstbehalt behaftet, hier ist zwei Mal hinschauen angesagt

 Für alle Produkte gilt: Ein Versicherungsvergleich kostet nicht viel Zeit, spart aber bares Geld!

Habt Ihr noch Fragen oder bereits selbst Erfahrungen mit den vorgestellten Tarifen gemacht? Schreibt uns gerne einen Kommentar!