Fahrradfahren ist ein echter Segen – es schont die Umwelt, fördert die Gesundheit und macht einen Heidenspaß! Doch langjährige Fahrradfahrer wissen: All die Vorzüge kommen zu einem hohen Preis. Wer sein Bike angemessen pflegen und mit dem nötigen Equipment ausstatten will, muss meist tief ins Portemonnaie greifen. Verzichtet man auf den ganzen Schnickschnack, darf man sich hinterher oft auf lästige Werkstattbesuche gefasst machen. Und die können in der Regel das doppelt- und dreifache kosten.

Es gilt also: Um auf den Straßen sicher unterwegs zu sein, MUSS man in sein Fahrrad investieren – oft sind hierbei allerdings ein wenig Zeit und Mühe schon ausreichend. Wir haben ein paar Tipps für Dich gesammelt, wie Du dein Fahrrad mit hausgemachten Mitteln ganz einfach selbst auffrisieren kannst.

Die selbstgemachte Kettenpflege

Die Kette ist das A und O, wenn Du mit deinem Rad in die Gänge kommen möchtest. Daher ist es extrem wichtig, dass Du stets dafür sorgst, dass sie einwandfrei funktioniert. Hier ist die richtige Pflege vonnöten – und die gestaltet sich recht einfach! Alles, was Du hierfür tun musst, ist, deine Kette für 2-3 Stunden in Zitronensäure einzulegen. So wirst Du jeden Rost los. Anschließend kannst Du zwei Zahnbürsten – die Borsten zueinander gerichtet – mit Tape zusammenkleben. Und schon kannst Du die Kette beidseitig von jeglichem Schmutz bereinigen, der Dich andernfalls beim Fahren behindern würde.

Der selbstgemachte Diebstahlschutz

Leider kommt es viel zu oft vor: Man hat sein Fahrrad mit einem robusten Schloss über Nacht angekettet, und doch findet man am nächsten Morgen nur noch eine Lücke im Ständer vor. Dabei gibt es ganz einfache Wege, sich gegen Diebstahl zu wehren. Zum einen kann man sein Bike mit auffälligen Stickern verschönern, in bunten Farben lackieren oder mit allerhand Besonderheiten ausschmücken. Hierbei gilt: Je einzigartiger dein Fahrrad, desto unwahrscheinlicher, dass es gestohlen wird. Zum anderen empfiehlt es sich – für den Fall, dass es doch mal zu spät sein sollte –, einen Zettel mit Informationen zum Eigentümer vorzubereiten. Anschließend nimmst Du ganz einfach kurz die Lenkergriffe ab und versteckst den Zettel in der Stange. Somit wird es Dir im Zweifelsfall einfacher fallen, dein gestohlenes Fahrrad zu identifizieren.

Das selbstgemachte Licht

Bei Wind und Wetter kann es gerne mal vorkommen, dass sich einige Teile deines Bikes in den vorzeitigen Ruhestand verabschieden. Allen Dingen voran – das Dynamo. Und ganz plötzlich hat man sich zwischen dunklen Nachtfahrten oder teuren Reparaturen zu entscheiden. Mit diesem Trick kannst Du dir beides sparen: Schnapp dir eine kleine Taschenlampe, binde sie mit Kabelbindern an einer Wäscheklammer fest und montiere diese wiederum an deinen Lenker. Schon hast Du dir eine zuverlässige Lampe gebastelt, die Du nach Belieben an- und ablegen kannst. Und für die ganz düsteren Fahrtwege lohnt es sich, einfache Knicklichter an den Speichen anzubringen. So wirst Du auf jeden Fall von allen Verkehrsteilnehmern wahrgenommen.

Das selbstgebastelte Fahrradlicht sowie weitere nützliche Tipps kannst Du Dir auf dem Blog der Knappschaft genauer anschauen.

Die selbstgemachten Winterreifen

Winterreifen sind auf verschneiten Straßen extrem nützlich – leider können sie auch dementsprechend teuer sein. Die kostengünstigere Variante gestaltet sich recht simpel: Mit einem Kabelbinder zwischen jeder Speiche kannst dich mit nur ein paar Griffen selbst absichern. Schneide die überstehenden Enden kurzerhand ab und sorge dafür, dass der Verschluss immer zum Boden hin ausgerichtet ist. Diese selbstgemachten Spikes sorgen für idealen Halt auf all den vereisten Wegen, die der Winter zu bieten hat.

Und wenn doch mal etwas schiefgeht…

… und Dir das Schicksal einen Streich spielt, der Dich deinen geliebten Fahrspaß kostet, ist es wichtig, dass Du mit der richtigen Versicherung vorgesorgt hast. Auch hier solltest Du darauf achten, dass Du dir die Konditionen möglichst selbst gestalten kannst. blanket bietet Dir diese Chance:  Du selbst kannst mit der App ganz einfach über den Versicherungsschutz bestimmen und individuell an deine Bedürfnisse anpassen, und das bereits ab einem Zeitraum von nur 1 Monat – eine Versicherung zum Selbermachen!