Du planst einen Umzug oder möchtest endlich das Erwachsen-Sein in vollen Zügen auskosten und endlich aus dem Elternhaus ausziehen? Dass ein Umzug nicht gerade günstig ist, wissen wir alle – wie hoch die Kosten aber im Endeffekt tatsächlich ausfallen, ist den meisten nicht bewusst, denn oft denkt man nur an Kosten, die für die Renovierung und neue Möbel und Deko anfallen.

zum unabhängigen vergleich

Dass man aber für den Mietvertrag einige Formalitäten wie zum Beispiel eine Privat-Haftpflichtversicherung und eine Bürgschaft vorweisen muss und dazu auch noch eine Kaution, die meist 3 Monats-Kalt-Mieten beträgt zahlen muss, vergessen viele. Gerade die Mietkaution kann einen Umzug oft erschweren, denn sie kann zwar in Raten gezahlt werden, allerdings in maximal 3 Monatsraten, somit müsstest Du 3 Monate lang praktisch die doppelte Miete zahlen. Selbst wenn Du das Geld rein theoretisch haben solltest, kannst Du damit weitaus schöneres anfangen, als es dem Vermieter zu geben… zum Beispiel Dir endlich das stylische und ultrabequeme Sofa gönnen, das Du schon so lange im Auge hast.

Das Prinzip der Mietkautionsversicherung

Schaubild: So funktioniert eine Mietkautionsverischerung

Für wen ist diese Versicherung interessant?

Die Mietkautionsversicherung ist vor allem für junge Leute wie zum Beispiel Studenten oder Azubis genau das Richtige, die aus- oder umziehen wollen, aber keine Lust oder Möglichkeit haben, die Mietkaution aus eigener Tasche aufzubringen. Es ist eine günstige Option, die hohen Kautionskosten zu umgehen und das Geld in den Umzug, eine Renovierung oder in neues Mobiliar zu investieren.

Denn eine Befragung unter Mietern zeigt, dass weniger als die Hälfte der Befragten auf eine bereits hinterlegte Mietkaution zurückgreift, um die Kaution für die neue Wohnung zu zahlen. Der Großteil greift zumindest zum Teil auf Erspartes zurück, leiht sich das Geld per Kredit, nutzt den Disporahmen des Girokontos oder verkauft gar persönliche Wertgegenstände – eine Mietkautionsversicherung ist im Hinblick auf die Kosten hier klar die bessere Wahl.

Welche Maßnahmen ergreifen Sie, um das Geld für die Mietkaution zu beschaffen?

Was genau sind die Leistungen einer Mietkautionsversicherung?

Die Mietkautionsversicherung bietet in zweierlei Hinsicht Sicherheiten für den Vermieter und ermöglicht Dir als Policen-Inhaber, dass ein Mietvertrag überhaupt erst zustande kommt. Zum einen wird die Mietkaution vom Versicherer bezahlt, zum anderen stellt die Versicherung eine Bürgschaftsurkunde aus, die oftmals vom Vermieter als Sicherheit verlangt wird.

Ohne eine entsprechende Bürgschaft kann es passieren, dass der Vermieter Dir den Abschluss eines Mietvertrages verweigert. Es ist nicht immer gegeben, dass ein Mietinteressent jemanden im familiären oder freundschaftlichen Umfeld hat, der einer Bürgschaft zustimmt, daher ist diese Versicherung oftmals unumgänglich.

Muss ich für den Abschluss dieser Versicherung irgendwelche Kriterien erfüllen?

Vordergründig musst Du keine bestimmten Bedingungen erfüllen. Das, was der Versicherer über Dich wissen muss, um Dir die Versicherung zu gewähren, findet er selbst heraus, in dem er eine Bonitätsprüfung durchführt. Ob dies für Dich kostenlos oder kostenpflichtig ist, hängt vom jeweiligen Versicherer ab. Nach der Prüfung Deiner Kreditwürdigkeit steht es dem Versicherer frei, sich für oder gegen ein Vertragsverhältnis zu entscheiden.

jetzt deine mietkaution sichern
Gibt es eine Mindestlaufzeit oder eine Kündigungsfrist?

Gibt es eine Mindeslaufzeit oder eine Kündigungsfrist?

Es gibt keine Mindestlaufzeit bei der Mietkautionsversicherung, das heißt, es ist auch möglich, diese für einen begrenzten Zeitraum in Anspruch zu nehmen. Sollte sich die finanzielle Situation erholen, ist es möglich die Versicherung jeder Zeit zu kündigen und die Mietkaution selbst zu bezahlen. Eine Kündigung ist täglich möglich, im Falle einer Kündigung wird tagesgenau abgerechnet.

Eine Mietkautionsversicherung kann daher auch eine kurzfristige Lösung nach einem Umzug sein. Denn nicht selten kann es vorkommen, dass der alte Vermieter die bei ihm hinterlegte Kaution erst nach drei oder vier Monaten zurückzahlt. Eine Mietkautionsversicherung ist in diesem Fall zur Überbrückung deutlich günstiger als es zum Beispiel die Dispozinsen bei Deiner Hausbank wären.

Sind für den Abschluss einer Mietkautionsversicherung Sicherheiten notwendig?

Nein, wenn Du eine Mietkautionsversicherung in Anspruch nehmen möchtest, sind deinerseits keine Sicherheiten für den Versicherungsvertrag notwendig. Allerdings, wie bereits erwähnt, steht es dem Versicherer frei eine Bonitätsprüfung beziehungsweise eine Prüfung Deiner Kreditwürdigkeit durchzuführen und den Vertragsabschluss zu verweigern.

Wie funktioniert eine Mietkautionsversicherung

Ist die Ablösung bestehender Mietkautionsversicherung möglich?

Auch die Ablösung einer bestehenden Mietkaution ist möglich. Das bedeutet, wenn sich Deine finanzielle Situation erholt hat und Du tatsächlich planst dauerhaft in der gemieteten Immobilie zu bleiben, könnte es sich lohnen, die Versicherung zu kündigen und die Mietkaution selbst zu zahlen.

Art der Mietobjektnutzung

In erster Linie werden Mietkautionsversicherungen für privat genutzte Immobilien angeboten. Es gibt aber auch Ausnahmen, die Tarife für gewerbliche Mietverhältnisse anbieten. Hierbei wird auch oft zwischen Vertragsverhältnissen mit bereits bestehenden Unternehmen und Existenzgründern unterschieden.

Wie funktioniert eine Mietkautionsversicherung

Wer akzeptiert Mietkautionsversicherung?

Die beliebteste Form der Kaution ist die Mietkautionsversicherung nicht. Außerdem sind Vermieter nicht verpflichtet die Kaution in Form einer Mietkautionsversicherung zu akzeptieren. Die einzige Kautionsart, die vom Vermieter angenommen werden muss ist die Barkaution in Form eines Sparbuchs.

Wann zahlt und was deckt die Mietkautionsversicherung ab?

Die Mietkautionsversicherung zahlt für Dich die Mietkaution, sie legt diese für Dich praktisch vor, damit Du das Mietverhältnis eingehen kannst. Es wird auch eine Bürgschaftsurkunde ausgestellt, sodass der Vermieter in Hinsicht finanzieller Sicherheiten auf der sicheren Seite.

Sollte es während oder nach dem Mietverhältnis Schadensersatzansprüche Seitens des Vermieters geben, zahlt die Versicherung die entstandenen Kosten. Anschließend wirst Du vom Versicherer über die getätigte Leistung informiert und hast 14 Tage Zeit Dich zum Sachverhalt zu äußern. Die von der Versicherung entrichtete Summe muss dann von Dir der Versicherung erstattet werden.

Wie funktioniert eine Mietkautionsversicherung

Wie lange muss ich die Mietkautionsversicherung bezahlen?

Die Dauer des Vertragsverhältnisses muss nicht der Dauer des Mietverhältnisses entsprechen, denn die Mietkautionsversicherung hat keine Mindestvertragslaufzeit. Die Versicherung kann zum Beispiel, wenn Du Geld zur Verfügung hast, um die Mietkation selbst zu bezahlen, gekündigt werden. Es erfolgt eine tagesgenaue Abrechnung, sodass Du nicht ein ganzes Jahr bezahlen musst, obwohl Du nur wenige Wochen oder Monate davon Gebrauch machst.

Bringt die Mietkautionsversicherung irgendwelche Vor- oder Nachteile mit sich?

Mieter Vermieter
Vorteile
  • Größerer finanzieller Spielraum für den Umzug, Renovierung und Einrichtung
  • Keine große zusätzliche finanzielle Belastung
  • Keine Doppelbelastung, wenn die alte Kaution noch nicht ausgezahlt ist und die neue schon fällig
  • Es muss kein teurer und unflexibler Kredit aufgenommen werden
  • Temporäre Lösung: Die Versicherung kann jeder Zeit in eine Barkaution umgewandelt werden
  • Bonitätsabfrage ist für den Vermieter kostenlos
  • Geringer Verwaltungsaufwand, da keine Abrechnung der Zinsen wie beim Mietkautionskonto
  • Zugriff auf die Mietkaution ist durch Abrufmodalitäten klar geregelt und dadurch rechtssicher
  • Schnelle und unkomplizierte Abwicklung der Schadensfälle
Nachteile
  • Überschaubare aber kontante Kosten, die bei sehr langer Laufzeit höher als die Mietkaution ausfallen können
  • Erbrachte Leistung durch Inanspruchnahme der Mietkaution muss vom Mieter erstattet werden
  • Bei Schadensersatzanspruch müssen diverse Unterlagen vorgelegt werden, dafür aber rasche Auszahlung des Betrags
jetzt mietkautionsversicherungen vergleichen

Fazit

  • Der Versicherer übernimmt die Bürgschaft für Dich und zahlt die Mietkaution

  • Häufig ist für den Versicherungsabschluss eine Prüfung Deiner Kreditwürdigkeit (Bonitätsprüfung) notwendig

  • Bei dieser Versicherungsart gibt es keine Mindestvertragslaufzeit

  • Fast immer ist die Kündigung täglich möglich und es wird tagesgenau abgerechnet

  • Die Mietkautionsversicherung kann jeder Zeit in eine Barkaution umgewandelt werden

  • Besonders git geeignet für junge Leute oder zur Überbrückung