Studenten Reiseversicherung

Viele junge Menschen wollen in ihrem Leben eine gewisse Zeit im Ausland verbringen. Der perfekte Zeitpunkt dafür ist für ein Semester oder länger an einer Universität im Ausland zu studieren. Die Hürden sind hier relativ gering, es gibt viele Fördergelder und das Angebot ist groß. Damit bei ihrem Auslandsstudium nichts schief geht ist es jedoch auch wichtig auf den richtigen Versicherungsschutz zu achten.

Umfassender Schutz mit einem Rundum-sorglos-Paket

Den umfassendsten Schutz bieten hierbei die sogenannten Rundum-sorglos-Pakete. Diese Versicherungen bieten neben der standardmäßgen Auslandskrankenversicherung auch noch andere Versicherungen wie eine Reisehaftpflicht-, Reiseunfall– und Reisegepäckversicherung. Viele Versicherer bieten außerdem noch Rechtsschutzversicherungen an. Diese Versicherungen sind bei vielen Anbietern genau auf Studenten angepasst und können flexibel nach einem Baukastensystem hinzugebucht oder je nach Wunsch entfernt werden. Nicht nur die Anpassung an Studenten spricht für diese Pakete, sonder auch die deutlich günstigeren Preise.

Neben einem umfangreichen Versicherungsschutz gibt es weitere Pluspunkte beim Rundum-sorglos-Paket. So gibt es für alle abgeschlossenen Versicherungen nur einen einzigen Ansprechpartner und eine einzige Telefonnummer, die man im Notfall parat haben muss. Der Versicherungsschutz und die Preise sind jedoch zwischen den verschiedenen Anbieter sehr unterschiedlich, ein Vergleich von Tarifen lohnt sich in jedem Fall.

Vorteile einer Studenten Reiseversicherung

  1. Flexible Laufzeiten, an Studenten angepasst
  2. Schutz bei Krankheit im Ausland
  3. Versicherung ist online abschließbar
  4. 24 Stunden Notfall Hotline
  5. Erweiterungsoptionen für Reiserücktritt und Haftpflicht
Geld Sparen und Vergleichen
Die 10 FAQs

stack-of-books-1001655_1920

Welche Studenten Reiseversicherungen sind empfehlenswert?

Das Abschließen einer Auslandskrankenversicherung ist der erste Schritt, der für jeden Studenten empfehlenswert ist. Die inländische, gesetzliche Krankenkasse kommt nur bei Aufenthalten innerhalb der Europäischen Union auf, bzw. bei Ländern mit denen Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen abgeschlossen hat. Auch hier werden jedoch nur die grundlegenden Behandlungen abgedeckt, viele Zusatzbehandlungen wie ein Rücktransport ins Heimatland oder Kosten für psychologische Behandlungen sind häufig nicht versichert. In diesen Fällen und bei einem Aufenthalt in anderen Länder müssten Studenten ohne Versicherung für alle Kosten selbst aufkommen.

Für viele Studenten ist es auch sinnvoll eine Reiseunfallversicherung abzuschließen. Besonders wichtig ist dies in Länder, in denen die Gesundheitsversorgung nicht in ausreichender Qualität gewährleistet wird. Diese Versicherung übernimmt zum Beispiel die Kosten für eine Bergung oder den Rücktransport ins Heimatland, wobei  teilweise Überschneidungen mit der Auslandskrankenversicherung bestehen können.

Das Abschließen einer Reisegepäck-, Reisehaftpflicht- oder Reiserücktrittsversicherung ist nur in Einzelfällen empfehlenswert. So lohnt es sich beispielsweise bei Mitnahme von teuren elektronischen Geräten wie Laptops, Kameras und Smartphones eine Reisegepäckversicherung abzuschließen. Auch hier ist jedoch zu beachten, dass es eine Obergrenze für besonders teure Gegenstände gibt. Reisehaftpflichtversicherungen lohnen sich meist für Studenten, die bei Gastfamilien oder in Wohngemeinschaften untergebracht sind.

Auf Seiten der Anbieter gibt es gute Erfahrung mit den Studenten Versicherung der HanseMerkur, sowie bei der ERV Versicherungen. Beide Versicherer bieten extra Pakete für Studenten an und haben Stärken und Schwächen. Bei Covomo können Sie beide Pakete miteinander und mit anderen Versicherungen vergleichen.

books-1245690_1920

Die wichtigsten Fragen:

Wenn vor der Reise gesundheitliche Probleme oder chronische Krankheiten bestehen, können Sie bei einigen Versicherungen nicht versichert werden. Einige Versicherungen (z.B. die HanseMerkur) kommen jedoch auch dann für entstehende Kosten auf, wenn chronische Krankheiten oder Vorerkrankungen bestehen, die Behandlung jedoch vor dem Reisebeginn noch nicht notwendig erschien. Es ist daher empfehlenswert die Versicherungsbedingungen bei Vorerkrankungen genau zu studieren.

Für Studenten ist der Schutz von Kreditkarten in den allermeisten Fällen nicht ausreichend. Wenn Reisen mit bestimmten Kreditkarten bezahlt werden, gibt es häufig zwar umsonst eine Reiseversicherung mit dazu, jedoch ist der Schutz meist auf wenige Tage begrenzt. Bei diesen Versicherungen besteht ein Versicherungsschutz über ein ganzes Semester in der Regel nicht.

Die Reisegepäckversicherung kommt dann für Kosten auf, wenn das Reisegepäck einer Person beim Transport beschädigt oder zerstört wird. Auch wenn es gestohlen wird zahlt diese Versicherung. Hierbei gilt immer der aktuelle Zeitwert des Inhalts und Koffers. Da die Bedingungen und Kosten für solche Versicherung recht kompliziert und hoch sind, lohnt sich diese Versicherung nur wenn besonders wertvolle Gegenstände mitgeführt werden. 

Der Krankenschutz ist der wichtigste Versicherungsbaustein für Studenten. Ohne diese Versicherung können Kosten in höhe von mehreren Tausend Euro entstehen. Bei Versicherungen muss daher darauf geachtet werden, dass eine Kostenübernahme von 100% bei ambulanter und stationärer Behandlung, für Medikamente und Hilfsmittel, sowie bei schmerzstillenden Zahnbehandlungen gilt. Auch ein Krankenrücktransport sollte in jedem Fall von der Versicherung übernommen werden.

Die 10 FAQs
JETZT VERGLEICHEN!

Covomo Stipendium

  • Ein Semester im Ausland gehört zu den Highlights von vielen Studierenden.
  • Die Möglichkeit in einem fremden Land zu studieren ist eine Gelegenheit, die im Studium genutzt werden sollte.
  • Das covomo Stipendium ist als finanzielle Unterstützung für Studierende gedacht, die ein Semester im Ausland studieren werden oder gerne möchten.
  • Mehr Informationen: zum Covomo Stipendium

In Kürze

Zusammenfassend kann man sagen, dass besonders Studenten auf Ihren Versicherungsschutz im Ausland achten sollten. Es gibt von einigen Versicherern besondere Tarife, die auf die Besonderheiten für Studenten angepasst sind. Bestehende Versicherungen aus dem Inland oder über Kredikarten, sind für Studenten in der Regel nicht ausreichend. Das Abschließen von Rundum-sorglos-Paketen ist daher empfehlenswert.