Die Hunde­krankenversicherung

Die Gesundheit Ihres geliebten Vierbeiners sollte gut versichert sein. Vergleichen Sie hier Preise und Leistungen der Anbieter und finden Sie den perfekten Tarif für Ihren Liebling!

JETZT VERGLEICHEN
Mehr erfahren

Die Hunde­-kranken-versicherung

Vergleichen Sie hier Preise und Leistungen der Anbieter und finden Sie den perfekten Tarif für Ihren Liebling!

JETZT VERGLEICHEN!

Rundum zufriedene Kunden. Warum Covomo unschlagbar gut ist.

ssl-LOGO

Höchste Datensicherheit dank modernster SSL-Verschlüsselung.

100%

Unabhängig von Versicherungskonzernen.

Wir sind die größte Tarifdatenbank im gesamten deutschen Netz.

DANK HUNDEKRANKEN-VERSICHERUNG: KEINE ANGST MEHR VOR TIERARZTKOSTEN

Ein Krankheitsfall Ihres Hundes und der damit verbundene Gang zum Tierarzt ist oftmals mit einer großen finanziellen Belastung verbunden. Mit dem Abschluss einer passenden Hundekrankenversicherung  sind Sie gegen hohe Tierarztkosten geschützt und ermöglichen Ihrem Vierbeiner die bestmögliche Behandlung ohne großes Überlegen.

DAS DECKEN DIE TARIFE AB

Ambulant und stationär: Muss der Vierbeiner zum Tierarzt oder gar in die Klinik, erstattet die Versicherung die anfallenden Kosten.

 Vorsorge und Diagnostik: Kosten für Untersuchungen wie MRT, CT oder Röntgen werden von der Versicherung übernommen.

 OP, Vor- und Nachbehandlung: Egal ob krankheits- oder unfallbedingt – Operationen samt Voruntersuchung und Nachbehandlung gehören zu dem Versicherungsschutz.

Zu den Tarifen

WARUM EINE HUNDEKRANKENVERSICHERUNG SINN MACHT

Wer als Hundehalter keine Krankenversicherung für den Vierbeiner abgeschlossen hat, erlebt oft beim Tierarzt eine böse Überraschung. Man kann sich oftmals nicht vorstellen, wie teuer eine einfache Behandlung werden kann. Es wird alles einzeln abgerechnet! Eine kleine Beruhigungsspritze, ein kurzer Blick ins Maul und das Rezept für die notwendigen Medikamente können schnell mehrere Hundert Euro kosten. Um sich vor solchen Ausgaben, besonders aufs Jahr gerechnet, zu schützen, empfehlen wir den Abschluss einer Hundekrankenversicherung.

WARUM EINE HUNDE-KRANKEN-VERSICHERUNG SINN MACHT

Wer als Hundehalter keine Krankenversicherung für den Vierbeiner abgeschlossen hat, erlebt oft beim Tierarzt eine böse Überraschung. Man kann sich oftmals nicht vorstellen, wie teuer eine einfache Behandlung werden kann. Um sich vor solchen Ausgaben, besonders aufs Jahr gerechnet, zu schützen, empfehlen wir den Abschluss einer Hundekrankenversicherung.

KOMPLETTE TRANSPARENZ – BESTER KUNDENSERVICE

Wir spielen mit offenen Karten – anders als die meisten „Vergleichs“-Portale favorisieren wir nicht bestimmte Anbieter und bieten einen genauen Vergleich von Versicherungsleistungen. Gerne beraten wir Sie in Sonderfällen per E-Mail, am Telefon oder im Live-Chat. Das kommt bei unseren Kunden an.

Benutzen Sie gerne unseren Live-Chat

Telefon: 069 900 219 219

IN 3 SCHRITTEN ZUR HUNDEKRANKENVERSICHERUNG

globe-900-px-transparent

1. Geben Sie die notwendigen Daten in unseren Vergleichsrechner ein und vergleichen Sie die Tarife hinsichtlich Preis und Leistung.

2. Wählen Sie den passenden Tarif aus, geben Sie Ihre Daten und eine korrekte E-Mail  Adresse ein. Wir können jetzt Ihre Anfrage bearbeiten.

 

3. Die Versicherungspolice wird Ihnen digital per Mail zugesandt. Ihr Hund ist nun bestens versichert!

DIE HUNDEKRANKENVERSICHERUNGEN IN KÜRZE

DER PREMIUM ANBIETER: DIE UELZENER VERSICHERUNG

Die Hunde-Krankenversicherung der Uelzener gibt es in zwei Varianten: Man hat die Wahl zwischen Tarifen die nach dem 1-fachen und dem 2-fachen GOT-Satz die Behandlungskosten erstatten. Weiterhin werden die zu versichernden Vierbeiner in Altersstufen eingeteilt und ab einem bestimmten Alter wird ein entsprechender Selbstbehalt fällig, wobei die Leistungen und Prämien stets gleichbleiben.

Herrchen zahlen bis zum fünften Geburtstag des Hundes im Schadensfall keinen Eigenanteil, egal ob der 1-fache oder 2-fache GOT-Tarif gewählt wird. Zwischen dem sechsten und achten Lebensjahr wird ein Selbstbehalt in Höhe von 20 Prozent fällig. Ab dem neunten Lebensjahr muss sich der Hundehalter mit Eintritt eines Versicherungsfalles mit einem 40-prozentigen Anteil an den entstandenen Kosten beteiligen.

DER ALLROUNDER: ALLIANZ VERSICHERUNG

Die Allianz Versicherung gehört zu den erfahrensten und bekanntesten Assekuranzen Deutschlands. Nicht umsonst gilt Sie als zuverlässige Alternative, auch wenn es um den Schutz Ihres eventuell kranken Hundes geht. So wird Ihr Vierbeiner die volle finanzielle medizinische Unterstützung erfahren, jedoch müssen Sie einen Selbstbehalt von 20% im Schadensfall übernehmen.

Dafür ist Ihr Hund sowohl vor, während, als auch nach einer Operation zu 100% versichert. Zudem werden Medikamente und alternative Heilmethoden vollkommen unterstützt. Die Mindestlaufzeit der Tarife beträgt zwölf Monate.

DER PREIS-LEISTUNGS KRACHER: HELVETIA VERSICHERUNG

Die Helvetia bietet oftmals das beste Preis-Leistungsverhältnis unter den Angeboten der Hundekrankenversicherungen. Die Mindestlaufzeit der Policen betragen mindestens zwölf Monate und der Selbstbehalt liegt bei 20% im Schadensfall.

Je nach Tarif werden die Kosten ambulanter und stationärer Heilbehandlungen bis zur maximalen Leistungsgrenze gedeckt. Im Optimalfall gibt es keine Leistungsgrenze bei den entsprechenden Behandlungen Ihres Vierbeiners. Die Kosten von Operationen, sowie Vor- und Nachuntersuchungen werden zusätzlich übernommen. Nur bei den Medikamenten übernimmt die Helvetia keine Kosten. Dafür haben Sie im Gegenzug eine freie Wahl des Tierarztes und der Tierklinik.

DIE GÜNSTIGE ALTERNATIVE: AGILA

Auch bei Agila können sich Hundehalter gegen hohe Tierarztkosten absichern. Die Tarife unterscheiden sich in den Punkten Selbstbeteiligung und maximale Deckungssumme. Der Versicherer bietet drei Tarife für Hunde bis zum Alter von vier Jahren an und zwei Varianten für solche, die älter sind als vier Jahre. Allerdings ist das Höchstalter mit acht Jahren erreicht.

Tarife, die Hunde unter vier Jahren versichern, gibt es in den Varianten mit 20 Prozent Selbstbeteiligung bei einer Deckungssumme von 2500 Euro und Tarife ohne Eigenanteil mit der maximalen Erstattungssumme von 3000 Euro oder ohne Begrenzung der Deckungssumme. Für Vierbeiner, die das fünfte Lebensjahr erreicht haben, sind beide Tarife mit einem Selbstbehalt von 20 Prozent behaftet und unterscheiden sich in den Deckungssummen: 3000 Euro oder ohne Limit.

Hier finden Sie mehr Informationen zur Agila Haustierversicherung AG. Zusätzlich haben wir hier weitere Details zur generellen Agila Hundeversicherung für Sie bereitgestellt.

Jetzt Tarife vergleichen

DIE HUNDE-KRANKEN-VERSICHERUNGEN IN KÜRZE

Die Hunde-Krankenversicherung der Uelzener gibt es in zwei Varianten: Man hat die Wahl zwischen Tarifen die nach dem 1-fachen und dem 2-fachen GOT-Satz die Behandlungskosten erstatten. Weiterhin werden die zu versichernden Vierbeiner in Altersstufen eingeteilt und ab einem bestimmten Alter wird ein entsprechender Selbstbehalt fällig, wobei die Leistungen und Prämien stets gleichbleiben.

Ihr Vierbeiner wird bei der Allianz die volle finanzielle medizinische Unterstützung erfahren, jedoch müssen Sie einen Selbstbehalt von 20% im Schadensfall übernehmen.

Dafür ist Ihr Hund sowohl vor, während, als auch nach einer Operation zu 100% versichert. Zudem werden Medikamente und alternative Heilmethoden vollkommen unterstützt. Die Mindestlaufzeit der Tarife beträgt zwölf Monate.

Die Helvetia bietet oftmals das beste Preis-Leistungsverhältnis unter den Angeboten der Hundekrankenversicherungen. Die Mindestlaufzeit der Policen betragen mindestens zwölf Monate und der Selbstbehalt liegt bei 20% im Schadensfall.

Die Kosten ambulanter und stationärer Heilbehandlungen bis zur maximalen Leistungsgrenze gedeckt. Im Optimalfall gibt es keine Leistungsgrenze bei den entsprechenden Behandlungen Ihres Vierbeiners. Die Operationskosten werden übernommen. Nur bei den Medikamenten übernimmt die Helvetia keine Kosten.

Auch bei Agila können sich Hundehalter gegen hohe Tierarztkosten absichern. Die Tarife unterscheiden sich in den Punkten Selbstbeteiligung und maximale Deckungssumme. Der Versicherer bietet drei Tarife für Hunde bis zum Alter von vier Jahren an und zwei Varianten für solche, die älter sind als vier Jahre. Allerdings ist das Höchstalter mit acht Jahren erreicht.

Hier finden Sie mehr Informationen zur Agila Haustierversicherung AG. Zudem haben wir hier weitere Details zur allgemeinen Agila Hundeversicherung für Sie bereitgestellt.

JETZT VERGLEICHEN!

100% ZUFRIEDENE KUNDEN UND TOP-BEWERTUNGEN:

4,7 VON 5 STERNEN

Durch unabhängige Kundenbewertungen und Erfahrungsberichte bei shopauskunft.de für sehr gut befunden.

HÄUFIGE FRAGEN ZUR HUNDEKRANKENVERSICHERUNG

Sollte Ihre Frage nicht beantwortet werden, fragen Sie gerne in unserem Live-Chat nach oder rufen Sie uns an!

In der Stiftung Warentest Finanztest Ausgabe vom Februar 2016 wurde eine Analyse der Krankenversicherungen für Hunde und Katzen durchgeführt. Da die einzelnen Produkte so unterschiedlich sind, wurden diese am Ende nicht wie gewohnt nach dem Schulnotenprinzip bewertet, sondern eher eine Empfehlung ausgesprochen für welche Situation welcher Tarif passend wäre.

Folgende Bestandteile wurden genauer unter die Lupe genommen: Jahresbeitrag und Deckungssumme, Wartezeit, Vorsorge und Nachbehandlung sowie Gebührensatz GOT.

Aus dem Test geht hervor, dass die jährlichen Routineuntersuchungen eines Hundes im Schnitt bei 200 Euro liegen. Eine Voruntersuchung für eine OP kann schnell ganze 750 Euro kosten und das schon vor der eigentlichen OP wohl gemerkt. Wenn man bedenkt, dass es eine Hundekrankenversicherung schon ab knapp 24 Euro monatlich gibt, also gerade mal 288 Euro für ein ganzes Versicherungsjahr, kann man daraus schließen, dass sich diese Versicherung im Bedarfsfall definitiv bezahlt macht.

Da die Tarifprämien der Hundekrankenversicherung von mehreren Faktoren abhängen, unter anderem dem Alter und der Rasse des Hundes aber auch der Zahlungsart und Zahlungsintervall, kann man nicht pauschal sagen, welche die günstigste Krankenversicherung für Ihren Hund ist. Einige Versicherer gewähren sogar einen Rabatt, wenn man mehrere Tiere versichert.Was aber fest steht ist, dass Agila die günstigere Variante im Vergleich zum Premium-Versicherer Uelzener ist.

Agila versichert im Tarif „Tierkrankenschutz 24“ Ihren kleinen Mischling (unter 44 cm) bis zum Alter von 2 Jahren schon bereits für 23,90 Euro (Preis für Mischlinge über 45 cm: 27,90 Euro) und bis 4 Jahren für 27,90 Euro (Preis für Mischlinge über 45 cm: 32,90 Euro), allerdings in beiden Fällen mit einer Selbstbeteiligung in Höhe von 20 Prozent.

Eine Alternative wäre der Tarif „Tierkrankenschutz“, der zwar etwas teurer ist, dafür aber ohne Selbstbehalt. Hier können kleine Mischlingshunde (unter 44 cm) bis 2 Jahren für 35,90 Euro (Preis für Mischlinge über 45 cm: 39,90 Euro) monatlich versichert werden. Ist der Hund älter, kostet der Schutz bis zum Alter von 4 Jahren rund 40 Euro (Preis für Mischlinge über 45 cm: 44,90 Euro) und ab dem 5. Geburtstag werden 43,90 Euro (Preis für Mischlinge über 45 cm: 54,90 Euro) fällig.

Die beste Versicherung ist die, die an Ihre persönlichen Bedürfnisse angepasst und möglichst individuell gestaltet ist. Am einfachsten ist es einen solchen Versicherungsschutz zu finden, in dem man mehrere Produkte miteinander vergleicht.

Worauf sollte ich bei der Tarifauswahl beachten?

Wir empfehlen stets Tarife ohne eine Selbstbeteiligung zu wählen, da man sonst im Schadensfall trotz dem Versicherungsschutz auf Kosten sitzen bleibt. Zumindest für junge Hunde gibt es Produkte ohne Selbstbehalt, ab einem bestimmten Alter ist dies leider unumgänglich.

Auch bei der Deckungssumme gibt es Unterschiede. Während die einen Versicherer diese auf ein jährliches Maximum limitieren, gibt es auch Tarife ohne Begrenzung. Auch hierbei werden viele von etwas höheren Prämien abgeschreckt, allerdings ist die Beitrags-Differenz nicht so hoch, wie die zu zahlenden Kosten im Schadensfall, wenn die Leistungsgrenze erreicht ist.

Für eine gute Absicherung, mit der man rundum geschützt ist, sollte nicht an der falschen Stelle gespart werden. Um aber dennoch nicht unnötig viel Geld auszugeben empfehlen wir den Online-Vergleich. Hier finden Sie schnell und unkompliziert den perfekten Schutz zum besten Preis.

Der Krankenversicherungsschutz für Hunde ist im Gegensatz zur Hundehaftpflichtversicherung eine freiwillige Absicherung. In keinem Bundesland gibt es dazu Gesetze, die dies vorschreiben. Man kann auch nicht zwangsläufig sagen, dass ein Hund diese Versicherung „braucht“, ihm ist es nämlich vollkommen egal, wie viel der Tierarzt oder gar Klinik im Krankheitsfall abrechnen.

In diesem Fall sind Sie als Herrchen gefragt. Möchten Sie hohen Tierarzt-Rechnungen vorbeugen und für den Ernstfall abgesichert sein, sollten Sie eine Hundekrankenversicherung abschließen. Denn kein Tierhalter möchte jemals in die Situation kommen, sich die Frage stellen zu müssen, ob man sich die teure Behandlung oder Operation mit entsprechender Voruntersuchung überhaupt leisten kann.

Es lässt sich keine pauschale Behandlungssumme nennen, da der in Rechnung gestellte Betrag immer eine Zusammensetzung aller Einzelleistungen bzw. einzelnen Behandlungsschritte ist. Die Positionen sind in der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) gelistet. Zudem entscheiden die Tierärzte nach welchem GOT-Satz abgerechnet wird, dies hängt in erster Linie vom Zeitaufwand und der Komplexität der Behandlung ab.

Im folgenden stellen wir Ihnen die drei am häufigsten benötigten Tierarzt-Leistungen nach dem einfachen-GOT-Satz vor. In allen Fällen ist mit einem Aufschlag (2- oder 3-fache GOT-Satzung) bei erheblichem und unerwartetem Zeitaufwand zu rechnen.

Beratung im einzelnen Fall ohne Untersuchung: 6,29 €
Allgemeine Untersuchung und Beratung: 12,03 €
Stationäre Unterbringung ohne Behandlung und ohne Futter: 14,31 € pro Tag
Schutzimpfung: 4,03 € (alle Impfungen)
Bestandsgebühr: 14,31 € (Impfung vor Ort)
Impfbescheinigung: 3,44 €
Sonstige Bescheinigung: 5,72 €
Einfache Gutachten: 22,90 €
Ausführliche Gutachten: 74,45 €*

*(Aufschlag bei erheblichem, unerwartetem Zeitaufwand möglich)

Sowohl bei den Leistungen als auch preislich unterscheiden sich die Tarife sehr stark – Die Prämien hängen nämlich von mehreren Faktoren ab.

Für einen Mischling im Alter von bis zu vier Jahren kostet der Versicherungsschutz beispielsweise zwischen 24 Euro (mit 20 Prozent Selbstbeteiligung) und 124 Euro (ohne Selbstbeteiligung) monatlich. Wie viel eine Hundekrankenversicherung für Ihren Hund kostet, können Sie einfach und schnell über unseren Vergleichsrechner herausfinden.

Zusätzlich zur Hundekrankenversicherung ist auch eine spezielle Hunde OP Versicherung zu empfehlen. Eine Op-Versicherung im Speziellen umfasst die Kosten die eine Operation Ihres Vierbeiners betreffen. Zusätzlich kann man auch eine Hundehaftpflicht abschließen. Diese schützt ähnlich wie die normale Haftpflicht vor Kosten der Personen- und Sachschäden, welche durch Ihren Hund verursacht werden.

Alle diese Versicherungen bieten zudem meist den Service, dass Sie eine 24 Stunden Notruf Hotline als Kontakt im Schadensfall erhalten. Bei diesem Service wird Ihnen im Schadensfall direkt und unvermittelt mit jeglichen Informationen weiter geholfen. Dies ist sowohl bei einer normalen Tierkrankenversicherung, als auch bei speziellen Versicherungen wie der Hunde Op-Versicherung, der Fall.

Ja, die meisten Krankenversicherungen sichern Sie gegen sämtliche Gesundheitskosten ab, dazu zählen auch die Kosten für eine Operation. Die Tarife sind daher fast genauso umfangreich wie eine Krankenversicherung für Menschen. Behandlung und Operation werden übernommen.
Eine OP-Versicherung übernimmt jedoch nie andere Behandlungskosten. Hierdurch werden lediglich die Kosten für notwendige medizinische Eingriffe (Operationen) übernommen.