DIE KATZEN-OP-VERSICHERUNG

Finden Sie hier die beste Absicherung gegen hohe Operationskosten für Ihre Miezekatze! Wir bieten einen unabhängigen und kostenlosen Vergleich der Katzen-OP-Versicherungen unterschiedlicher Anbieter!


Erstinformation – Covomo ist  Ihr unabhängiger Versicherungsmakler für Spezial- und Zusatzversicherungen

Rundum zufriedene Kunden. Warum Covomo unschlagbar gut ist.

ssl-LOGO

Höchste Datensicherheit dank modernster SSL-Verschlüsselung.

100%

Unabhängig von Versicherungskonzernen.

Wir sind die größte Tarifdatenbank im gesamten deutschen Netz.

DANK DER KATZEN-OP-VERSICHERUNG KEINE ANGST MEHR VOR OP-KOSTEN

Mit dem Abschluss einer Katzen-OP-Versicherung sind Sie gegen hohe Kosten aufgrund von medizinischen Eingriffen bei Ihrer Katze geschützt. Egal ob Knochenbruch, Vorsorgeuntersuchung oder Auslandserkrankung – die Versicherer leisten bis zur vereinbarten Deckungshöhe für Ihre Katze.

DAS DECKEN DIE TARIFE AB

Operationskosten: Wird eine OP notwendig, werden die anfallenden Kosten von der Versicherung getragen.

 Tierklinik: Auch der Aufenthalt samt Behandlung und Verpflegung in der Tierklinik wird erstattet.

Schutz im Ausland: Ebenfalls auf Reisen sind die kleinen Vierbeiner rundum geschützt.

Zu den Tarifen

WARUM EINE KATZEN-OP-VERSICHERUNG SINN MACHT

Ist Ihr Haustier ein Freigänger und keine reine Hauskatze, ist eine Katzenversicherung nahezu unumgänglich, denn draußen lauern überall potentielle Gefahren. Kommt die Katze in fremdes Revier, ist mit Bissverletzungen sowie offenen Wunden und im schlimmsten Fall Knochenbrüchen zu rechnen. Mit einer Katzen-OP-Versicherung können Sie den Kosten für medizinische Behandlungen vorbeugen. Finden Sie jetzt den passenden Tarif!

KOMPLETTE TRANSPARENZ – BESTER KUNDENSERVICE

Wir spielen mit offenen Karten – anders als die meisten „Vergleichs“-Portale favorisieren wir nicht bestimmte Anbieter und bieten einen genauen Vergleich von Versicherungsleistungen. Gerne beraten wir Sie in Sonderfällen per E-Mail, am Telefon oder im Live-Chat. Das kommt bei unseren Kunden an.

Telefon: 069 900 219 219

Benutzen Sie gerne unseren Live-Chat

IN 3 SCHRITTEN ZUR KATZEN-OP-VERSICHERUNG

1. Geben Sie notwendigen Daten in unseren Vergleichsrechner ein und vergleichen Sie die Tarife hinsichtlich Preis und Leistung.

2. Wählen Sie den passenden Tarif aus, geben Sie Ihre Daten und eine korrekte Mailadresse ein. Wir können jetzt Ihre Anfrage bearbeiten.

3. Die Versicherungspolice wird Ihnen digital per Mail zugesandt. Ihre Katze ist jetzt versichert!

DIE KATZEN-OP-VERSICHERUNG IN KÜRZE

DIE UELZENER VERSICHERUNG

Die Uelzener-Versicherung bietet im Grunde einen Tarif der OP-Versicherung in mehreren Ausführungen an. Diese unterscheiden sich in der GOT-Satzung. Man hat die Wahl zwischen der Erstattung nach dem 1-fachen oder 2-fachen GOT-Satz. Dabei setzt diese Gesellschaft keine Grenzen in der Deckungssumme und verlangt bis zum Katzenalter von 5 Jahren keinen Selbstbehalt. Die Wartezeit beträgt einen Monat, auch bei Unfall.

Es werden Kosten für unfall- und krankheitsbedingte Operationen samt Voruntersuchung und Nachbehandlung sowie Medikamente in voller Höhe erstattet. Man hat die freie Wahl beim Tierarzt und auch bei der Tierklinik und die Implantierung eines Chips wird mit 25 Euro unterstützt.

ALLIANZ KATZEN-OP VERSICHERUNG

Die Allianz Versicherung bietet zwei Tarife für eine Katzen-OP-Versicherung an: Den Basis OP-Schutz und den Komfort OP-Schutz. Das Jahreslimit liegt beim ersten Tarif bei 3.000 Euro und beim zweiten Tarif bei 4.000 Euro. In beiden Fällen werden 80 Prozent der Kosten erstattet. Somit beträgt der Selbstbehalt 20 Prozent.

PETCARE HELVETIA KATZEN OP VERSICHERUNG

Die Helvetia bietet drei verschiedene Tarife für eine Katzenversicherung an: OP-Schutz, Komplettschutz Basis und Komplettschutz Komfort. Das Jahreslimit beträgt für Komplettschutz Basis und OP-Schutz 2.000 Euro, während es bei dem Komplettschutz Komfort kein Limit gibt. Auch hier werden 80 Prozent der Kosten übernommen und mit 20 Prozent muss man sich selbst beteiligen.

DER GÜNSTIGE ANBIETER: AGILA VERSICHERUNG

Agila zählt zu den günstigsten Versicherungsanbietern am Markt. Die Katzen-OP-Versicherung wird in drei Varianten Angeboten „OP-Kostenschutz 24“, „OP-Kostenschutz“ und „OP-Kostenschutz Exklusiv“. Der Unterschied liegt hier im Leistungsumfang und folglich auch im Preis.

Der günstigste Tarif „OP-Kostenschutz 24“ beinhaltet eine 20-prozentige Selbstbeteiligung im Schadensfall und eine jährliche Leistungsgrenze von 1500 Euro. Der Auslandsschutz umfasst einen Monat. Die beiden anderen Tarife sind frei von Eigenanteilen und versichern Ihre Katze bis zu 12 Monaten im Ausland.

Hier finden Sie mehr Informationen zur Agila Haustierversicherung AG.

JETZT VERGLEICHEN

DIE KATZEN-OP-VERSICHERUNG IN KÜRZE

Die Uelzener-Versicherung bietet im Grunde einen Tarif der Katzen-OP-Versicherung in mehreren Ausführungen an. Diese unterscheiden sich in der GOT-Satzung. Man hat die Wahl zwischen der Erstattung nach dem 1-fachen oder 2-fachen GOT-Satz. Dabei setzt diese Gesellschaft keine Grenzen in der Deckungssumme und verlangt bis zum Katzenalter von 5 Jahren keinen Selbstbehalt. Die Wartezeit beträgt einen Monat, auch bei Unfall.

Es werden Kosten für unfall- und krankheitsbedingte Operationen samt Voruntersuchung und Nachbehandlung sowie Medikamente in voller Höhe erstattet. Man hat die freie Wahl beim Tierarzt und auch bei der Tierklinik und die Implantierung eines Chips wird mit 25 Euro unterstützt.

Agila zählt zu den günstigsten Versicherungsanbietern am Markt. Die Katzen-OP-Versicherung wird in drei Varianten Angeboten „OP-Kostenschutz 24“, „OP-Kostenschutz“ und „OP-Kostenschutz Exklusiv“. Der Unterschied liegt hier im Leistungsumfang und folglich auch im Preis.

Der günstigste Tarif „OP-Kostenschutz 24“ beinhaltet eine 20-prozentige Selbstbeteiligung im Schadensfall und eine jährliche Leistungsgrenze von 1500 Euro. Der Auslandsschutz umfasst einen Monat. Die beiden anderen Tarife sind frei von Eigenanteilen und versichern Ihre Katze bis zu 12 Monaten im Ausland.

Hier finden Sie mehr Informationen zur Agila Haustierversicherung AG.

JETZT VERGLEICHEN!

100% ZUFRIEDENE KUNDEN UND TOP-BEWERTUNGEN:

4,7 VON 5 STERNEN

Durch unabhängige Kundenbewertungen und Erfahrungsberichte bei shopauskunft.de für sehr gut befunden.

HÄUFIGE FRAGEN ZUR KATZEN-­OP-VERSICHERUNG

Sollte Ihre Frage nicht beantwortet werden, fragen Sie gerne in unserem Live-Chat nach oder rufen Sie uns an!

Jeder Katzenfreund weiß wie teuer ein Tierarztbesuch werden kann. Allein eine Beratung, eine Schutzimpfung oder Kontrolluntersuchung kann schnell bis zu 50 Euro kosten. Da wird es bei einer Operation noch teurer. Außer dem eigentlichen Eingriff selbst müssen nämlich noch Voruntersuchungen, die Nachbehandlung, der Aufenthalt in der Tierklinik samt Verpflegung aber auch die Narkosespritze und alle notwendigen Operations-Hilfsmittel vom Tierhalter gezahlt werden. Die vielen Bestandteile ergeben meist eine dreistellige Summe. Hinzu kommen noch 19 Prozent Mehrwertsteuer und die Abrechnung in Tierkliniken erfolgt in der Regel nach dem 3-fachen GOT-Satz.

Eine Katzen-OP-Versicherung gibt es bei und schon ab 5,90 Euro pro Monat, dieser Tarif der AGILA („OP-Kostenschutz 24“) bringt aber einen Selbstbehalt von 20 Prozent mit sich und das pro Versicherungsfall und pro eingereichte Rechnung. Das bedeutet der Versicherungsnehmer muss ein Fünftel der entstandenen Kosten selbst tragen.

Eine Alternative dazu gibt es auch von AGILA: der Tarif „OP-Kostenschutz“ verlangt im Schadensfall keinen Eigenanteil, ist dadurch aber etwas teurer. Mit 9,90 Euro ist dieser aber immer noch eine der günstigen Tarife. Unsere Empfehlung ist aber eine hochwertigere Tarif-Variante. Diese stammt aus dem Hause Uelzener („OP-Versicherung (2-fach GOT) bis 5 J.“) und ist mit 11,20 Euro der Tarif mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis und daher unsere Empfehlung.

Oftmals ist es gar nicht so leicht sich im Tarifdschungel der ganzen Versicherungsprodukte zurecht zu finden. Bei all den vielen Varianten und Bezeichnungen, die sich auch mal ähneln können, verliert man schnell den Überblick und versteht auch nicht worin nun der Unterschied zwischen zwei verschiedenen Produkten liegt.

Auf den ersten Blick erscheinen die beiden Produkte „Katzenkranken-“ und „Katzen-OP-Versicherung“ als ähnlich, da es um die Absicherung von Krankheitskosten Ihrer Samtpfote geht. Doch Vorsicht! Katzenkranken- und Katzen-OP-Versicherungen sind nicht das Gleiche.

Man kann diese Versicherungen mit der KFZ-Versicherung vergleichen: die Katzen-OP-Versicherung wäre hier die Teilkasko– und die Katzen-Krankenversicherung die Vollkasko-Variante. Wie sich daraus ableiten lässt, versichert die Katzen-OP-Versicherung nur Kosten, die im Zusammenhang mit einer Operation entstehen. Daher ist diese auch deutlich günstiger, als der umfangreiche Schutz der Katzenkrankenversicherung.

GOT steht für „Gebührenordnung für Tierärzte“. Diese legt Gebührensätze fest, nach denen Tierärzte und -kliniken die Diagnostiken, Behandlungen und Operationen abrechnen dürfen. Die GOT wurde vor über 16 Jahren eingeführt und 2008 an die veränderten Gegebenheiten der Moderne angepasst.

Durch die Einführung der GOT sollten Verbraucher bzw. Tierhalter vor Wucherpreisen und Abzocken geschützt werden. Das wird erreicht indem die GOT es Veterinären verbietet unter- und oberhalb der Gebührengrenzen abzurechnen. Dies beugt auch dem Dumping-Preis- und Konkurrenzkampf unter den Ärzten vor.

Lassen Sie nicht außer Acht, dass die GOT ausschließlich für die drei Bereiche: Grundleistungen, besondere Leistungen und Organsysteme gilt. Medikamente, Laborleistungen und Hilfsmittel, die zum Beispiel während einer Operation zum Einsatz kommen, werden gesondert abgerechnet.

Die günstigste Versicherungsoption für den Katzen-OP-Kosten-Schutz wird von AGILA angeboten. Die Tarife starten mit einer monatlichen Tarifprämie in Höhe von 5,90 Euro, allerdings mit einem Eigenanteil von 20 Prozent pro Versicherungsfall und pro eingereichter Rechnung. Der gleiche Schutz ohne Selbstbeteiligung liegt bei 9,90 Euro monatlich. Diese Preise gelten für junge Katzen, die zwischen 2 Monaten und einem Jahr alt sind.
Welche die beste Katzen-OP-Versicherung ist lässt sich nicht flächendeckend sagen. Da die Bedürfnisse der kleinen Raubkatzen genau so individuell ausfallen wie die der Besitzer, ist dies eine Entscheidung, die erst nach einem Vergleich von mindestens drei Tarifen gefällt werden sollte.

Allgemein empfehlen wir durch die gute Kombination von Preis und Leistungen den Tarif „OP-Versicherung (2-fach GOT) bis 5 J.“ des Versicherers Uelzener. Mit 11,20 Euro pro Monat und ohne Selbstbehalt beträgt die Wartezeit nur einen Monat und die jährliche Deckungssumme ist unbegrenzt. Die Erstattung erfolgt nach dem 2-fachen GOT-Satz und auch an der Implantierung eines Chips beteiligt sich die Versicherung mit einer Summe von 25 Euro.

Selbstbehalt ist der Eigenanteil der bei Vertragsabschluss vereinbart werden kann. Dieser wird bei jedem Schadensfall und bei jedem Einreichen einer Rechnung fällig. Bei Jungtieren beträgt dieser meist 20 Prozent und kann mit dem Alter bis hin zu 40 Prozent ansteigen.

Für Jungtiere bis 4 Jahre gibt es Tarife ohne Selbstbeteiligung, ab fünf Jahren wird jeder Tierhalter im Schadensfall zur Kasse gebeten. Wir empfehlen – sofern es möglich ist – auf Tarife ohne Eigenanteil zurückzugreifen, da in allen anderen Fällen man sich an jedem Tierarztbesuch mit einem Anteil von 20 Prozent beteiligen muss.

Auch bei Versicherungen für Katzen und Kater gibt es Altersbeschränkungen. Nur Uelzener versichert Ihr Haustier noch bis zu einem Alter von 20 Jahren. Bei AGILA endet der Versicherungsschutz mit dem 10. Geburtstag. Ab einem bestimmten Alter kommt oft eine Selbstbeteiligung von 20 bis maximal 40 Prozent pro Versicherungsfall und pro eingereichte Rechnung hinzu.
Wartezeit ist die Zeit zwischen dem Vertragsabschluss und dem tatsächlichen Versicherungsbeginn. In der Regel beträgt diese drei Monate. Es muss also drei Monate abgewartet und bezahlt werden, bis man Leistungen in Anspruch nehmen kann. Ausgeschlossen hiervon sind Leistungen, die im Zusammenhang mit einem Unfall notwendig werden. Bei Uelzener dauert die Wartezeit nur einen Monat, muss aber auch bei Unfall eingehalten werden. Hier gelten Sonderregelungen zur Kündigung, die Sie den AVB entnehmen können.