Die Pferde-OP-Versicherung

Hier finden Sie den passendsten Tarif für ihren tierischen Freund! Vergleichen Sie schnell und einfach die besten OP-Versicherungen für Pferde in unserem unabhängigen Vergleich.


Erstinformation – Covomo ist  Ihr unabhängiger Versicherungsmakler für Spezial- und Zusatzversicherungen

Höchste Datensicherheit

Unabhängig und transparent

Rundumschutz mit der OP-Versicherung für Pferde

Mit dem Abschluss einer Pferde-OP-Versicherung erhält Ihr Pferd im Schadensfall eine rundum Versorgung. Dies betrifft sowohl die Termine vor den Operationen, die OP als Hauptereignis, als auch die Nachbehandlung. Der Pferde-OP-Versicherer übernimmt dann die Kosten für die Behandlung.

Die häufigsten Erkrankungen bei Pferden

0%
Lahmheiten, wie z.B. Arthritis
0%
Magengeschwüre
0%
Sommerekzem
0%
Rückenprobleme
0%
Regelmäßige Atemwegs-Obstruktion

Vorteile der Tarife

 Kostenübernahme: Die Pferde-OP-Versicherung sichert Sie gegen hohe OP-Kosten ab.

 GOT: Je nach Tarif erfolgt die Erstattung unabhängig von der GOT.

 Unfall: Operationen, die im Zusammenhang mit einem Unfall notwendig werden, sind im Versicherungsschutz integriert.

 Krankheit: Kosten aus Operationen wegen einer Krankheit sind versichert. 

 Vollnarkose: Je nach Tarif werden Kosten auch für Teilnarkosen übernommen.

 Medikamente: Versicherer erstattet Kosten für verordnete Medikamente und Arzneimittel.

 Voruntersuchung: In der Regel werden Kosten für den letzten Untersuchungstag übernommen.

 Nachbehandlung: Je nach Tarif wird die Nachbehandlung Ihres Pferds auch übernommen.

Freie TierarztwahlSie entscheiden bei welchem Arzt und in welcher Tierklinik Ihr Pferd operiert werden soll.

Zu den Tarifen

Was ist versichert?

Die Pferde-OP-Versicherung sichert Sie gegen hohe OP-Kosten ab.

Je nach Tarif erfolgt die Erstattung unabhängig von der GOT.

Operationen, die im Zusammenhang mit einem Unfall notwendig werden, sind im Versicherungsschutz integriert.

Kosten aus Operationen wegen einer Krankheit sind versichert.

Je nach Tarif werden Kosten auch für Teilnarkosen übernommen.

Versicherer erstattet Kosten für verordnete Medikamente und Arzneimittel.

In der Regel werden Kosten für den letzten Untersuchungstag übernommen.

Je nach Tarif wird die Nachbehandlung Ihres Pferds auch übernommen.

Sie entscheiden bei welchem Arzt und in welcher Tierklinik Ihr Pferd operiert werden soll.

Zu den Tarifen

Warum eine Pferde-OP-Versicherung Sinn macht

Pferde-OP-Versicherungen übernehmen Kosten einer Operation des Tieres. Dabei umfasst der Schutz bereits Behandlungen vor, als auch nach der Operation. Ohne entsprechende Pferde-OP-Versicherung müssen Sie im Schadensfall alle Kosten selbst tragen, und riskieren so einen persönlichen finanziellen Ruin.

Mit unserem Vergleichsrechner finden Sie eine individuelle Möglichkeit den passenden OP-Tarif zu finden. Alle Vertragsdetails werden an Ihre Daten und Wünsche angepasst.

Warum eine Pferde-OP-Versicherung Sinn macht

Pferde-OP-Versicherungen übernehmen Kosten einer Operation des Tieres. Dabei umfasst der Schutz bereits Behandlungen vor, als auch nach der Operation. Ohne entsprechende Pferde-OP-Versicherung müssen Sie im Schadensfall alle Kosten selbst tragen, und riskieren so einen persönlichen finanziellen Ruin.

Mit unserem Vergleichsrechner finden Sie eine individuelle Möglichkeit den passenden OP-Tarif zu finden. Alle Vertragsdetails werden an Ihre Daten und Wünsche angepasst.

In 3 Schritten zur Pferde-OP-Versicherung

In 3 Schritten zum Versicherungsschutz

Unsere Versicherungspartner

Der Premium-Anbieter: Die Uelzener Versicherung

Die Pferde-OP-Versicherung teilt sich bei der Uelzener Versicherung in die Tarife Basis, Premium und Premium Plus auf.

Am meisten geboten bekommt man hierbei selbstverständlich beim Premium Plus Tarif. So sind neben der Vorbehandlung, der versicherten Operation, der Nachsorge, sowie chirurgische Eingriffe unter Voll- und Standnarksose inklusive. Inbegriffen sind unter anderem operative Frakturbehandlungen, unfallbedingte Wundnähte, sowie Bauchhöhlen-OPs. Zudem werden Tumorentfernungen und Zahnextraktionen übernommen.

Die Uelzener Pferde-OP-Versicherung gibt es ab dem monatlichen Preis von 10,90€.

Der Preis-Leistungs-Tarif: Allianz

Die Pferde-OP-Versicherung der Allianz zählt wie die die Uelzener Police zu den umfangreichsten Tarifen des Marktes.

Folgende Leistungen sind enthalten: Bis zu 10.000 € Erstattung von OP-Kosten, bis zu 100% Tierarzt-Kostenerstattung, keine Wartezeit bei Unfall, freie Tierarzt- und Klinikwahl, kostenlose Rechtsschutz-Hotline.

Die Allianz bietet ebenfalls drei verschiedene, aufeinander aufbauende, Tarife an. So gibt es den Basis, den Komfort und den Premium Tarif. Operationen unter Vollnarkose werden immer übernommen, Teilnarkose Operationen hingegen nur bei der Premium Variante. Auch Gelenkoperationen werden bis zu 10.000 € übernommen. Die Nachbehandlung umfasst insgesamt jeweils 10 Tage.

Die günstige Alternative: R+V

Das günstigste Angebot bei den Pferde-OP-Versicherungen kommt aus dem Hause R+V. Hier wird der Tarif „Operationskostenversicherung“ in drei verschiedenen Ausführungen angeboten: Basis, Premium und Exzellent.

Die Tarife unterscheiden sich in der Leistungsbegrenzung für Operationskosten nach Unfällen (500 € oder 1000 €) und in der Anzahl versicherter Operationen (bis zu 8 OP-Kategorien oder bis zu 12 OP-Kategorien). 

Alle Tarife haben eine 12 monatige Mindeslaufzeit und verlangen eine Wartezeit von 3 Monaten, außer bei Versicherungsfällen aufgrund von Koliken. Hier beträgt die Wartezeit nur einen Monat. Die jährliche Leistungsgrenze ist bis auf einige wenige Einriffe unbegrenzt. Die Erstattung verläuft unabhängig von GOT-Sätzen.

JETZT VERGLEICHEN

Darum sind wir unschlagbar

Komplette Transparenz und absolute Unabhängigkeit gebündelt mit bestem Kundenservice! Überzeugen Sie sich selbst:

Wir spielen mit offenen Karten. Anders als die meisten „Vergleichs“-Portale favorisieren wir nicht bestimmte Anbieter, sondern stellen einen Vergleich der Versicherungsleistungen bereit.

Außerdem beraten Sie gerne bei offen gebliebenen Fragen und Spezialanfragen. Das kommt bei unseren Kunden an – 100% zufriedene Kunden und Top-Bewertungen bei shopauskunft.de mit 4,7 von 5 Sternen

Häufige Fragen zur Pferde-OP-Versicherung

FAQ zur Pferde-OP-Versicherung

Generell ist eine freie Wahl des Arztes, oder auch der Tierklinik garantiert, sodass Sie als Pferdebesitzer stets ein gutes Gefühl haben. Niemand weiß besser als Sie, wo Ihr Pferd gut aufgehoben ist.

Des Weiteren entscheiden Sie über Vollnarkose, Teilnarkose und örtlicher Betäubung.

Die Vor-, wie auch die Nachbehandlung Ihres Tieres wird meist ebenso von der Versicherung übernommen. Selbstverständlich stehen die Kosten der Operation im Mittelpunkt der Police, weshalb Sie sich auch keine Sorgen um finanzielle Belastungen machen müssen.

Anderweitige Aufwendungen wie zum Beispiel Medikamente, weiterführende Behandlungen, Röntgenbilder oder auch Verbandsmaterial werden auch von einer OP-Versicherung übernommen.

Neben den am häufigsten auftretenden Krankheiten können Pferde sich beispielsweise beim Galoppieren, Spielen oder Streiten verletzen.

Weitere Szenarien können sein:

  • Das Pferd bricht aus und verursacht Schäden an fremdem Eigentum. Dabei kann es beispielsweise einen Verkehrsunfall verursachen.  Schwerste Verletzungen wären die Folge.

  • Das Pferd wirft den Reiter ab und flüchtet unaufhaltsam in ein Hindernis und verletzt sich.

  • Das Pferd ist als Zugtier eingesetzt und verletzt sich während der Arbeit, beispielsweise durch einen Verkehrsunfall oder aufgrund einer zu hohen Belastung des Tieres.

Als Pferdehalter hat man beim Krankenschutz für Pferde die Wahl zwischen einer Pferde-Kranken- und einer Pferde-OP-Versicherung. Der Unterschied liegt dabei im Umfang der versicherten Leistungen. Während die Pferde-OP-Versicherung – wie der Name schon sagt – nur Kosten, die aus Operationen entstehen übernimmt, deckt die Pferde-Krankenversicherung ein größeres Spektrum ab. Dazu gehören auch ambulante Heilbehandlungen und alternative Heilmethoden sowie Medikamente.

Außerdem auch nicht unwichtig ist die Pferdehaftpflichtversicherung. Denn wenn ein Pferd etwas anrichtet, haftet nach BGB § 833 „Haftung des Tierhalters“, wie der Titel schon sagt, eben der Tierhalter. Das kann je nach Sachverhalt ziemlich teuer werden. Daher empfiehlt sich neben dem Pferde-Kranken- oder OP-Schutz auch der Abschluss einer Pferdehaftpflichtversicherung.

Die meisten Krankheitsbilder werden finanziell von den Versicherungen unterstützt. Jedoch gibt es bei den günstigeren Anbieter Fälle, bei denen beispielsweise eine Zahnextraktion oder auch eine Tumorentfernung nicht übernommen werden.

Schließen Sie den Tarif über unseren unabhängigen Vergleich ab, sehen Sie genau welche Leistungen in welchem Umfang finanziell übernommen werden.

Klicken Sie hierzu einfach auf dieser Seite auf einen der grünen Button „zu den Tarifen„. So gelangen Sie am einfachsten zu unserem unabhängigen Vergleichsrechner.

Geben Sie nun Ihre Daten sowie die Ihres Tieres ein und klicken Sie auf „Vergleichen„. Angezeigt werden Ihnen nun alle passenden Tarife plus Preise. Möchten Sie mehr Informationen zu einem der Tarife haben, müssen Sie auf „Details“ klicken.

Zum Abschluss eines Tarifs gehen Sie einfach auf die entsprechende Police und folgen den Anweisungen.

Die Abkürzung GOT steht für „Gebührenordnung für Tierärzte“ und gibt vor für welche Behandlung bzw. welchen Eingriff welche Summe vom Veterinär abgerechnet werden darf. Allerdings kann die in der GOT angegebene Summe einfach, 2-fach oder 3-fach abgerechnet werden. Dies hängt von der Dauer und Komplikation des Eingriffs bzw. der Behandlung ab um wird vom Tierarzt oder die Tierklinik entschieden. Aber: Die GOT bezieht sich ausschließlich auf die drei Bereiche: Grundleistungen, besondere Leistungen und Organsysteme beschränkt und Medikamente, Laborleistungen und Hilfsmittel, die zum Beispiel bei Operationen benutzt werden nicht inkludiert.

Die GOT dient dem Verbraucherschutz, indem sie diese vor Abzocken und zu hohen Tierarzt- bzw. Tierklinikrechnungen bewahrt. Außerdem ist das Ziel der GOT dem Preisdumping und Konkurrenzkampf vorzubeugen.

Ob ein Tarif abgeschlossen werden kann, obwohl das Pferd eine Vorerkrankung hat hängt zum einen von der jeweiligen Krankheit und zum anderen vom jeweiligen Versicherer ab.Hierzu werden beim Vertragsabschluss Gesundheitsfragen gestellt wie zum Beispiel:

    • Sind Mängel, Missbildungen oder Verhaltensstörungen bekannt?

    • Gab es in den letzten drei Jahren Erkrankungen oder tierärztliche Behandlungen?

    • Gab es Operationen?

    • Sind akute, chronischen, angeborene, erworbene oder genetisch bedingte Krankheiten oder Fehlentwicklungen bekannt?

In der Regel gibt es bei allen Versicherungsanbietern eine Wartezeit. Diese kann zwischen drei und sechs Monaten betragen und in einigen Fällen verkürzt werden. So gibt es beispielsweise bei Anbietern mit einer

Ob es bei der Tierarztwahl Einschränkungen gibt hängt vom Versicherer ab. Einige Versicherer gewähren eine freie Tierarzt-  und Tierklinikwahl, andere schließen dies aus. Es ist empfehlenswert einen Tarif zu wählen, der die Wahl des Veterinärs nicht einschränkt.

Sie haben noch offene Fragen? Schauen Sie in unseren weiteren häufigen Fragen nach!

weitere FAQ

Ihre Frage war nicht dabei? Dann kontaktieren Sie uns – wir helfen gerne!

069 900 219 219

 Benutzen Sie gerne unseren Chat

Click edit button to change this text.