Warum eine Pferdehaftpflichtversicherung Sinn macht

Click edit button to change this text.

Pferdehaftpflicht-versicherung vergleichen

 Privathaftpflichtschutz übernimmt keine Kosten
 Kostendeckung bis zu 50 Mio €
 Vergleichen Sie bei uns über 50 Tarife


Erstinformation – Covomo ist Ihr unabhängiger Versicherungsmakler für Spezial- und Zusatzversicherungen

Höchste Datensicherheit

Unabhängig und transparent

Die Pferdehaftpflicht in Kürze

Mit der passenden Pferdehaftpflichtversicherung sind Sie als Pferdehalter gegen Schäden an Dritten abgesichert, die Ihr Pferd verursacht. Dazu zählen sowohl Personenschäden, als auch Schäden an Eigentum. Ein schöner Sattel reicht nicht aus, deswegen bieten wir hierzu passende Tarife an.

Private Haftpflichtversicherungen übernehmen keine Schäden, die durch Pferde entstanden sind! Möchten Sie verhindern, alle Kosten selbst zu tragen, sollten Sie entsprechend eine Pferdehaftpflichtversicherung abschließen.

zu den tarifen

Rundum-sorglos-Schutz schon ab…

0
Würzburger: best4you (3Mio.)*
0
Würzburger: best4you (3Mio.)**
0
Würzburger: best4you (3Mio.)***

So schützt die Pferdehaftpflichtversicherung

  • Personen-, Sach-, Vermögensschäden: Kommt eine Person zu Schaden oder wird verletzt, fremdes Eigentum beschädigt oder zerstört oder ein finanzieller Schaden zugefügt, werden die entstandenen Kosten an Dritten ersetzt.

  • Fremd- und Gastreiterrisiko: Schäden, die durch einen anderen Reiter verursacht werden, sind im Pferdehaftpflichtschutz versichert.

  • Teilnahme an Pferderennen, Reitturnieren und Schauvorführugnen: Bei Teilnahme an privaten Veranstaltungen greift der Versicherungsschutz.

  • Fohlen: In der Regel  mitversichert, je nach Versicherer bis zum ersten oder dritten Geburtstag.

  • Flurschäden: Schäden an Weiden, Wieden und Feldern sind im Versicherungsschutz integriert.

  • Deckschäden: Schäden aus (un-)gewolltem Deckakt sind versichert.

  • Forderungsausfalldeckung: Schäden am Halter durch das Pferd eines Dritten sind abgedeckt.

  • Bergungs- und Rettungskosten: Übernahme von Rettungs- und/oder Bergungskosten nach einem Unfall Ihres Pferdes.

  • Auslandsschutz: Auch auf Auslandsreisen sind Sie haftpflichtrechtlich geschützt.

zu den tarifen

So schützt die Pferdehaftpflichtversicherung

Kommt eine Person zu Schaden oder wird verletzt, fremdes Eigentum beschädigt oder zerstört oder ein finanzieller Schaden zugefügt, werden die entstandenen Kosten an Dritten ersetzt.
Schäden, die durch einen anderen Reiter verursacht werden, sind im Pferdehaftpflichtschutz versichert.
Bei Teilnahme an privaten Veranstaltungen greift der Versicherungsschutz.
In der Regel  mitversichert, je nach Versicherer bis zum ersten oder dritten Geburtstag.
Schäden an Weiden, Wieden und Feldern sind im Versicherungsschutz integriert.
Schäden aus (un-)gewolltem Deckakt sind versichert.
Schäden am Halter durch das Pferd eines Dritten sind abgedeckt.
Übernahme von Rettungs- und/oder Bergungskosten nach einem Unfall Ihres Pferdes.
Auch auf Auslandsreisen sind Sie haftpflichtrechtlich geschützt.
zu den tarifen

In 3 Schritten zur Pferdehaftpflicht

Unsere Versicherungspartner

Der Bestseller: Würzburger Versicherung

Die Pferdehaftpflichtversicherung der Würzburger Versicherungen ist umfangreich und zählt zu den Besten auf dem Markt.

Es wird ein Tarif in zwei Ausführungen angeboten, bei dem einen beträgt die Deckungssumme drei Millionen Euro, bei dem anderen fünf Millionen Euro für Personen- und Sachschäden beträgt. Bei Vermögensschäden werden Kosten bis zu 50.000 Euro übernommen. Ansonsten gibt es keine Unterschiede.

Generell werden zudem Deckschäden (durch ungewolltem Deckakt), Schäden durch fremde Reittiernutzung, private Kutsch-, Planwagen- und Pferdeschlittenfahrten, Teilnahmen an Schauvorführungen und deren Vorbereitungen, sowie ein vorübergehender weltweiter Auslandsaufenthalt bis zu einem Jahr abgedeckt. Zusätzlich gibt es eine Mitversicherung von Fohlen bis zu dem Alter von sechs Monaten.

Die Haftpflichtkasse

Bei der Haftpflichtkasse gibt es einen Tarif, in 4 Ausführungen an. Dabei kann man zwischen dem Tarif mit einer Deckungssumme von 20 Mio. Euro und einem mit 50 Mio. Euro entscheiden. Diese gibt es dann jeweils mit und ohne Selbstbeteiligung in Höhe von 125 Euro.

Fohlen sind in den Tarifen der Hafpflichtkasse im ersten Lebensjahr beitragsfrei mitversichert. Der Auslandsschutz ist innerhalb Europas unbegrenzt gültig, im außereuropäischen Ausland bis zu 5 Jahren. Rettungskosten werden in vollem Umfang übernommen, genauso wie Flur- und Deckschäden.

Barmenia

Die Barmenia bietet die zwei Tarife „Basis-Schutz“ und „Top-Schutz“ jeweils mit und ohne Selbstbehalt an. Dieser beträgt in beiden Fällen 150 Euro. Die Tarife haben immer eine Mindestlaufzeit von 12 Monaten und beinhalten keine Bergungs- und Rettungskosten. Des Weiteren sind Fohlen bis zum Alter von 12 Monaten beitragsfrei mitversichert.

Der Versicherungsschutz ist auch im Ausland (weltweit) gültig. Während der Basis-Schutz nur 3 Jahre im Ausland gültig ist, beträgt der Auslandsschutz im Top-Schutz-Tarif ganze 5 Jahre. Die Bedingung für dafür ist, dass eine deutsche Postanschrift und eine deutsche Bankverbindung bestehen bleiben.

Der Allrounder: Concordia

Aus dem Hause Concordia gibt es 9 Tarifvariationen. Diese unterscheiden sich jeweils in der Deckungssumme und dem Selbstbehalt und lassen beim Schutz nahezu keine ungedeckten Lücken. Dabei gibt es die Möglichkeit aus folgenden Deckungssummen auszuwählen: 2 Mio. Euro, 3 Mio. Euro und 5 Mio. Euro. Auf die Selbstbeteiligung kann man gänzlich verzichten oder eine in Höhe von 150 Euro oder 250 Euro wählen.

Ansonsten unterscheiden sich die Tarife nicht weiter. Der Auslandsschutz ist innerhalb der EU für einen Zeitraum von bis zu 5 Jahren gültig, im außereuropäischen Ausland bis zu einem Jahr. Kosten aus Deck- und Flurschäden werden in voller Höhe erstattet sowie Aufwendungen aus der Forderungsausfalldeckung. Auch die Teilnahme an Reitturnieren, Schauvorführungen und Pferderennen sind vollumfänglich versichert.

Der günstigste Anbieter: Adcuri

Das günstigste Angebot in unserem Produktportfolio ist ein Tarif der Adcuri. Hier haben Sie die Wahl zwischen einem Basis-Schutz- und einem Top-Schutz-Tarif jeweils mit und ohne Selbstbehalt, welcher 150 Euro beträgt.

Die Teilnahme an Reitturnieren und Schauvorführungen ist abgedeckt, genauso wie die Teilnahme an Pferderennen, sofern durch diese kein Einkommen erzielt wird. Fohlen sind bis zu einem Alter von 12 Monaten im Versicherungsschutz integriert. Auch im Ausland ist der Schutz der Adcuri-Tarife für bis zu 3 Jahren gültig. Einzige Voraussetzung dafür ist, dass eine deutsche Postanschrift sowie eine deutsche Bankverbindung bestehen bleiben.

Darum sind wir unschlagbar

Komplette Transparenz und absolute Unabhängigkeit gebündelt mit bestem Kundenservice! Überzeugen Sie sich selbst:

Wir spielen mit offenen Karten. Anders als die meisten „Vergleichs“-Portale favorisieren wir nicht bestimmte Anbieter, sondern stellen einen Vergleich der Versicherungsleistungen bereit.

Außerdem beraten Sie gerne bei offen gebliebenen Fragen und Spezialanfragen. Das kommt bei unseren Kunden an – 100% zufriedene Kunden und Top-Bewertungen bei shopauskunft.de mit 4,7 von 5 Sternen

Häufige Fragen zur Pferdehaftpflichtversicherung
FAQ zur Pferdehaftpflicht-versicherung

Wie bei den meisten Policen beginnt auch die Pferdehaftpflichtversicherung zu dem von Ihnen gewünschten Zeitpunkt, frühestens jedoch am Folgetag des Vertragsabschlusses. Dieser wird auch im Versicherungsschein abgebildet.

Eine sogenannte vorläufige Deckung erteilen die Versicherer bei einem kurzfristigen Abschluss. Der eigentliche Versicherungsbeginn startet hier erst einige Tage nach Abschluss der Police.

Wichtig: Damit der Versicherungsschutz nicht erlischt, muss der erste Beitrag fristgerecht und zum vereinbarten Termin bezahltwerden. Daher wird hier häufig ein sogenannter Einzugsauftrag in Erwägung gezogen.

Wenn durch ihr Pferd bei Schadensfällen beispielsweise eine dritte Person verletzt oder getötet wird, leistet die Pferdehaftpflichtversicherung. Zudem werden Sachschäden übernommen, welche, durch ein typisches Verhalten eines Pferdes im Schadensfall, ermöglicht werden.

Auch Vermögensschäden, wenn weder Personen- noch Sachschäden vorliegen, werden abgedeckt. Ein Beispiel hierfür ist das Ausreißen ihres Pferdes, mit anschließender Überquerung der Bahnstrecke. Sollte dabei der Zugverkehr liegen bleiben, haftet die Pferdehaftpflichtversicherung für die aufkommenden Kosten.

  • Deckungssumme: Da ein Pferd durch seine Größe und sein Gewicht entsprechend große Schäden anrichten kann, ist eine Deckungssumme von mindestens 3 Mio Euro zu empfehlen
  • Fremd- und Gastreiter: Wenn das Pferd nicht nur vom Besitzer/Halter geritten wird, ist die Absicherung eines Fremd- bzw. Gastreiterrisikos unumgänglich.
  • Turniere, Vorführungen, Rennen: Ist die Teilnahme an Reitturnieren, Gastvorführungen und Pferderennen nicht ausgeschlossen, sollte auch dieses Risiko entsprechend versichert werden.
  • Weitere Kosten: 
    • Flur- und Deckschäden
    • Bergungs- und Rettungskosten
Die Forderungsausfalldeckung ist ein möglicher Leistungspunkt Ihrer Versicherungspolice. Dabei geht es um den Schutz des Pferdehalters für den Fall, dass ein anderes, nicht ihm gehörendes, Pferd ihm oder seinem Eigentum einen Schaden zufügt und der Besitzer des Tieres keine Pferdehaftpflichtversicherung besitzt und somit nicht für den Schaden aufkommen kann.

Damit auch Sie nicht auf den verursachten Kosten sitzen bleiben, ist dieser Schutz durch Ihre Versicherung gewährleistet. Nicht jeder Tarif beinhaltet diesen Leistungspunkt. Achten Sie daher beim Abschluss Ihrer Versicherung darauf, ob dieser Schadensfall gedeckt ist.

Der Haftpflichtversicherungsschutz für Pferde funktioniert wie die normale private Haftpflichtversicherung und versichert ausschließlich Schäden an Dritten. Das bedeutet, dass Schäden, die das Pferd seinem Halter bzw. Besitzer oder seinem Eigentum zufügt, nicht im Versicherungsschutz enthalten sind.

Pferdefutter – wer haftet, wenn mein Pferd etwas Falsches frisst?

Des Weiteren sind auch Schäden, die der Halter/Besitzer dem Pferd zufügt ausgeschlossen. Bekommt das Tier also etwas Falsches oder Verdorbenes zu fressen und es kommt dadurch zu einem Schadensfall, haftet der Pferdehalter und nicht die Versicherung

Die Pferdehaftpflicht-Versicherung ist eine der wichtigsten Versicherungen für Pferdehalter, da dieser im Falle einer Beschädigung Dritter oder von Gegenständen mit dem gesamten Vermögen dafür haftet. Dies ist im BGB § 833 – Haftung des Tierhalters festgelegt.

Wird durch ein Tier ein Mensch getötet oder der Körper oder die Gesundheit eines Menschen verletzt oder eine Sache beschädigt, so ist derjenige, welcher das Tier hält, verpflichtet, dem Verletzten den daraus entstehenden Schaden zu ersetzen. Die Ersatzpflicht tritt nicht ein, wenn der Schaden durch ein Haustier verursacht wird, das dem Beruf, der Erwerbstätigkeit oder dem Unterhalt des Tierhalters zu dienen bestimmt ist, und entweder der Tierhalter bei der Beaufsichtigung des Tieres die im Verkehr erforderliche Sorgfalt beobachtet oder der Schaden auch bei Anwendung dieser Sorgfalt entstanden sein würde. BGB §833 

Zwar handelt es sich hierbei trotz der Gesetzeslage um eine freiwillige Absicherung, aufgrund der enorm hohen Schadenssumme, die durch ein Pferd entstehen kann, kann man sie aber schon fast als Pflichtversicherung ansehen.

Da die Schadens- und Folgekosten so hoch sein können, dass Sie dabei in einen finanziellen Engpass geraten können, der existenzbedrohlich werden kann, sind Sie mit einer adäquaten Pferdeversicherung eindeutig auf der sicheren Seite.

  • Das Pferd bricht aus und verursacht Schäden in fremden Gärten, auf Feldern (Flurschäden) oder einen Verkehrsunfall. Auch parkende Autos könnten beschädigt werden.
  • Das Pferd wirft den Reiter ab und Dieser verletzt sich. Für die umgehende Behandlung sowie Folgeschäden (Invalidität), und auch dem Todesfall, haftet der Besitzer.
  • Das Pferd ist als Zugtier eingesetzt und verursacht einen Unfall mit Personen- oder Sachschaden (Beschädigung des Zugfahrzeuges).
  • Das Pferd wird einem Dritten zum Reiten oder Hüten überlassen, dabei kommt es zum Schadensfall – der Halter haftet.

Sie haben noch offene Fragen? Schauen Sie in unseren weiteren häufigen Fragen nach!

weitere FAQ

Ihre Frage war nicht dabei? Dann kontaktieren Sie uns – wir helfen gerne!

069 900 219 219

 Benutzen Sie gerne unseren Chat

* Monatliche Versicherungsprämie für ein Pferd. Preise aufgerundet.
** Monatliche Versicherungsprämie für zwei Pferde. Preise aufgerundet.
*** Monatliche Versicherungsprämie für drei Pferde. Preise aufgerundet.