Das Versicherungskennzeichen

In Deutschland gilt eine Versicherungspflicht für bestimmte Fahrzeuggruppen. Als Nachweis, dass ein entsprechender Schutz vorliegt, gilt das sogenannte Versicherungskennzeichen. Finden Sie den passenden Schutz mit Covomo.


Erstinformation – Covomo ist  Ihr unabhängiger Versicherungsmakler für Spezial- und Zusatzversicherungen

Das Versicherungs-kennzeichen

 Versicherungspflicht in Deutschland

 Policen mit und ohne Selbstbehalt

 Haftpflicht- und Teilkasko-Tarife

zum kennzeichen

Höchste Datensicherheit

Unabhängig und transparent

Das Versicherungskennzeichen in Kürze

Das Versicherungs-kennzeichen in Kürze

Ob Moped, Roller oder Krankenfahrstuhl – all diese Fahrzeuge bedeuten für den Fahrer Freiheit – vor allem für junge Heranwachsende, denn eine Moped- bzw. Rollerführerfahrerlaubnis kann bereits ab 15 Jahren erlangt werden. Aber auch immer mehr “Erwachsene” greifen auf die flinken Flitzer zurück, denn gerade in Großstädten ist man mit einem Roller um einiges flexibler und spart sich unter anderem die lästige Parkplatzsuche. 

Obwohl diese Fahrzeuge in der Regel nicht besonders hohe Geschwindigkeiten erreichen, gilt in Deutschland eine allgemeine Versicherungspflicht. Diese erstreckt sich auf Fahrzeuggruppen wie zum Beispiel Roller, Moped, Mokick, Mofa, Krankenfahrstuhl, Leicht- und Kleinkraftrad sowie E-Bike und Pedelec. Dabei handelt es sich um einen Haftpflichtschutz, der den Fahrer vor etwaigen Schadensersatzansprüchen von Dritten schützt. In erster Linie bezieht sich der Haftpflichtschutz auf Personen-, Sach- und Vermögensschäden.

Optional kann ein Teilkaskoschutz hinzugebucht werden, der den Fahrzeug-Halter vor Kosten aus einem Schaden am Fahrzeug schützt. Das können zum Beispiel Diebstahl und Raub, aber auch Feuer, Unwetterschäden oder Schäden durch Wild sein.

Versicherbar sind…

0km/h
Mofa
0km/h
Krankenfahrstuhl (auch über 30 km/h)
0km/h
Leichtkraft-/Kleinkraftrad/E-Bike/Pedelec
0km/h
Roller/Moped/Mokick

Das umfasst der Schutz eines Versicherungskennzeichens

Der Schutz eines Versicherungs-kennzeichens

  • Haftpflicht: Im Haftpflichtschutz sind Schadensersatzansprüche aus Personen-, Sach- und Vermögensschäden an Dritten abgesichert.

  • Teilkasko: Unser Vergleich bietet die Option einen Kombi-Tarif abzuschließen, der neben dem Haftpflichtschutz auch eine Teilkasko-Versicherung beinhaltet. 

  • Postalische Zustellung: Vertragsunterlagen sowie das Versicherungskennzeichen werden dem Versicherungsnehmer postalisch zugesandt, der Beitrag wird vom Versicherer direkt von Ihrem Konto abgebucht.

  • SchädenIn erster Linie werden im Haftpflichtschutz Ansprüche aus Personen-, Sach- und Vermögensschäden entschädigt, die je nach Tarif mit bis zu dreistelligen Millionenbeträgen versichert sind.

  • MitversicherungJe nach Tarif erstreckt sich der Versicherungsschutz auch auf weitere Fahrer wie zum Beispiel Halter, Eigentümer, Fahrer und Beifahrer aber auch ein Anhänger kann im Versicherungsschutz integriert sein.

  • FahrzeugnutzungTarifabhängig kann die dienstliche bzw. gewerbliche Nutzung des Fahrzeugs ausgeschlossen sein. Die private Nutzung ist versichert. 

  • AuslandsschutzIn der Regel gilt der Versicherungsschutz auch im Ausland. 

zum versicherungskennzeichen

In 3 Schritten zum Versicherungskennzeichen

Unsere Versicherungspartner
Unsere Anbieter

Die Bayerische

In unserem Vergleich ist die Bayerische mit zwei Tarifen vertreten. Zum einen wird ein reiner Haftpflichttarif ohne Selbstbehalt angeboten und zum anderen ein Kombi-Tarif aus Haftpflicht und Teilkasko mit Selbstbeteiligung.

Die Bayerische

Barmenia Versicherungen

Barmenia Versicherungen bietet ebenfalls zwei Tarife an: Den klassischen Haftpflichtschutz in Form des Versicherungskennzeichens ohne Selbstbeteiligung und eine erweiterte Variation, die einen Teilkaskoschutz beinhaltet. Zweiteres gibt es nur mit einem Selbstbehalt, der sich auf den Teilkaskoschutz bezieht.

Barmenia

BGV Versicherung

BGV Versicherung – der einzige Anbieter mit drei Tarifvarianten in unserem Vergleich: Haftpflichtschutz ohne Selbstbehalt, Haftpflichtschutz inklusive Teilkasko ohne Selbstbeteiligung und Haftpflicht inklusive Teilkasko mit Selbstbehalt.

Jetzt Vergleichen

Darum sind wir unschlagbar

Komplette Transparenz und absolute Unabhängigkeit gebündelt mit bestem Kundenservice! Überzeugen Sie sich selbst:

Wir spielen mit offenen Karten. Anders als die meisten “Vergleichs”-Portale favorisieren wir nicht bestimmte Anbieter, sondern stellen einen Vergleich der Versicherungsleistungen bereit.

Außerdem beraten Sie gerne bei offen gebliebenen Fragen und Spezialanfragen. Das kommt bei unseren Kunden an – 100% zufriedene Kunden und Top-Bewertungen bei shopauskunft.de mit 4,7 von 5 Sternen

Telefon: 069 900 219 219

Benutzen Sie gerne unseren Live-Chat

Häufige Fragen zum Versicherungskennzeichen

Im Covomo-Vergleich lassen sich für die meisten versicherungspflichtigen Fahrzeuggruppen Tarife für die Haftpflicht- und – wenn gewünscht – auch Teilkaskoversicherung vergleichen und direkt online abschließen.

Dazu gehören neben Klassikern wie Roller und Mopeds auch Mokicks, Mofas sowie Krankenfahrstühle, Leichtkraft- und Kleinkrafträder sowie E-Bikes und Pedelecs.

Hier finden Sie eine Übersicht über die einzelnen versicherbaren Fahrzeuge:

Roller

  • bis 45 km/h
  • bis 50 km/h
  • bis 60 km/h

Moped

  • bis 45 km/h
  • bis 50 km/h
  • bis 60 km/h

Mokick

  • bis 45 km/h
  • bis 50 km/h
  • bis 60 km/h

Mofa

  • bis 20 km/h
  • bis 25 km/h

Krankenfahrstuhl

  • bis 30 km/h
  • über 30 km/h

Leichtraftrad

  • 4-rädrig, unter 350 kg, bis 45 km/h

Kleinkraftrad

  • 3-rädrig, bis 45 km/h

E-Bike/Pedelec

  • bis 45 km/h

In unserem Vergleich können Tarife für Roller bis 45 km/h, bis 50 km/h und bis 60 km/h verglichen und abgeschlossen werden.

Wir haben Tarife im Vergleich, die Mopeds bis 45 km/h, bis 50 km/h und bis 60 km/h versichern.

Wir bieten einen Versicherungsvergleich für Mokicks bis 45 km/h, bis 50 km/h und bis 60 km/h an.

Um unseren Vergleich übersichtlich zu gestalten und die Ergebnisse möglichst nah an den Kundenwünschen zu halten, können bei uns folgende Filterkriterien eingestellt werden:

  • Fahrzeugart: Roller, Moped, Mokick, Mofa, Krankenfahrstuhl, Leichtkraftrad, Kleinkraftrad, E-Bike/Pedelec
  • Gewünschter Versicherungsbeginn: Der Versicherungsbeginn kann individuell monatlich ab März 2019 bis Februar 2020 gewählt werden.
  • Versicherungsart: Haftpflicht, Haftpflicht & Teilkasko
  • Selbstbehalt: Ja/Nein/Egal
  • Fahrer unter 23 Jahren: Ja/Nein

Zudem gibt es folgende Tarifvariationen

  • Haftpflichtschutz
  • Teilkaskoschutz ohne Selbstbeteiligung
  • Teilkaskoschutz mit Selbstbehalt

Die Suchfilter können die Tarifprämie beeinflussen, da beispielsweise Tarife mit Teilkasko natürlich teurer sind und solche mit einem Selbstbehalt entsprechend günstiger.

Sie haben noch offene Fragen? Schauen Sie in unseren weiteren häufigen Fragen nach!

weitere FAQ

Ihre Frage war nicht dabei? Dann kontaktieren Sie uns – wir helfen gerne!

069 900 219 219

 Benutzen Sie gerne unseren Chat